medica-mente-aus-aller-welt

MEDICA MENTE aus aller Welt

… gefunden unter http://selbstheilungstreff.de/pages/medica-mente.php:

MEDICA MENTE !! (das heißt übersetzt: Heile durch den Geist !!)

Hier findest Du die von Irene in 25 Jahren gesammelten Gesundheits-Weisheiten aus aller Welt.

Sie können Dir zur täglichen Lebensbereicherung werden, wenn ihre Inhalte einige Tage verinnerlicht werden, z.B. durch Meditation oder durch ihr Beobachten und Umsetzen im täglichen Leben.

Im Laufe des Praktizierens wachsen diese Weisheiten zu einem starken, geistigen Fundament, das einem die täglich anstehenden Entscheidungen erleichtert und stets Orientierung für die rechte Richtung gibt.

01/2014
* Parteien, das ist Trennung wegen Uneinigkeit in wesentlichen Dingen. (HONIGMANN)

* Die Freiheit wird nicht durch die Machtübernahme einiger weniger kommen, sondern durch die Fähigkeit aller Menschen, der Staatsgewalt zu widerstehen, wenn diese mißbraucht wird. (MAHATMA GANDHI)

* Wirkungen werden erst dann verschwinden, wenn ihre Ursachen aus der Welt geschafft sind. (RALPH WALDO TRINE)

* Trachtet zuerst nach dem Reich GOTTES, dann wird euch alles andere hinzugegeben. (MATTHÄUS 6,33)

12/2013
* Die Welt erwartet ständig, daß wir etwas tun, so kommen wir gar nicht zum SEIN. (K.TEPPERWEIN)

* Die Seele entwickelt sich auf der Basis des GLAUBENS. (WISSARION)

* Wissen stellt Tatsachen fest, GLAUBE schafft Tatsachen. (K.O. SCHMIDT)

* Wer nicht vom Inneren geführt ist, wird vom Außen gesteuert. (RALPH WALDO TRINE)

* Wenn wahre Freude euer Herz überflutet, helft ihr dem gesamten Universum zu erblühen. (WISSARION)

11/2013
* Das Leid, das wir tragen, haben wir uns selbst zugefügt. (GABRIELE)

* Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern ebenso für das, was wir unterlassen.
(gefunden bei KURT TEPPERWEIN)

* Um die Übel zu beseitigen ist es ausreichend, nichts Übles zu tun. (WISSARION)

* Wertschätzung gegenüber den Nächsten kann man nur durch Wertschätzung des eigenen SELBSTES erwerben. (I. HERMETH)

10/2013
* Glück ist keine vorübergehende Empfindung, sondern eine unendliche Gabe, die gepflegt werden will und die weit über den physischen Körper hinausreicht. (OMRAAM MIKHAEL AIVANHOV)

* Die Suche nach dem wahren Glück ist die Suche nach GOTT.
(OMRAAM MIKHAEL AIVANHOV)

* Um dieses Glück zu erlangen braucht man kein Geld, sondern LICHT.
(OMRAAM MIKHAEL AIVANHOV)

* Liegt die Quelle eures Glückes IN EUCH, dann kann nichts und niemand euch dies nehmen. (OMRAAM MIKHAEL AIVANHOV)
(aus dem Buch: „Saaten des Glücks“, Band 231)

09/2013
* Folge nicht der Herde, folge dem Hirten. (JESUS)

* Der Mensch, der die Welt beherrschen soll, ist nicht der stoffliche,
sondern der Geistige Mensch. (WISSARION)

* Sei Du SELBST die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst.
(Mahatma Gandhi)

* Wer kein Teil der Lösung ist, ist ein Teil des Problems. (MEMO SILICEO)

* Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert. (ALBERT EINSTEIN)

08/2013
* GOTT zu suchen, das bedeutet nicht, von Ort zu Ort zu gehen, sondern in das eigene Innere zu blicken (WISSARION)

* Wie groß ist das Glück, wenn Du an der Quelle lebst, und sie zusammen mit Deinem Leben sprudelt (WISSARION)

* Hilf Deinem Nächsten so, daß er die Notwendigkeit der eigenen Arbeit erfaßt (WISSARION)

* Sobald ihr euch um euren Nächsten Sorgen macht, von diesem Moment an beginnt ihr, ihm die Kraft zu rauben (WISSARION)

07/2013
* Gerechtigkeit (Anm. d. Verfasserin: das Erfüllen der kosmischen Gesetze) fördert das Leben,
dem Übel nachzujagen fördert den Tod! (RALPH WALDO TRINE)

* Das Licht ist in die Welt gekommen, um zu leuchten, nicht um Dornen zu entfernen. (WISSARION)

* Sprich nicht von Krankheit, denn dadurch schädigst Du Dich selbst und die, die Dir zuhören.
(RALPH WALDO TRINE)

* Wahrhaft segensreiche Lippen sind in euren Händen verborgen. (WISSARION)


* GOTT zu suchen, das bedeutet nicht, von Ort zu Ort zu gehen, sondern in sein eigenes Inneres zu blicken (WISSARION)

* Jeder Mensch muß früher oder später den Halt in sich SELBST finden (GABRIELE)

* Wenn wir von GOTT geführt sind, leben wir in seinem Odem, alles andere ist Atmung (GABRIELE)

* Wo Du BIST, da BIN ich, denn ich wohne in Dir und allem SEIN (GABRIELE)

M U T ! !
* Was keiner wagt, das sollt ihr wagen
was keiner sagt, das sagt heraus
was keiner denkt, das wagt zu denken
was keiner anfängt, das führt aus

* Wenn keiner „ja“ sagt, sollt ihr’s sagen
wenn keiner „nein“ sagt, sagt doch „nein“
wenn alle zweifeln, wagt zu glauben
wenn alle mittun, steht allein

* Wo alle loben, habt Bedenken
wo alle spotten, spottet nicht
wo alle geizen, wagt zu schenken
wo alles dunkel ist, macht Licht.
(Von ZENETTI, Texte der Zuversicht)

* Wir müssen uns nicht erleiden, wenn wir uns rechtzeitig erkennen (GABRIELE)

* Krankheit entsteht nicht nur dort, wo die Handlungen den GOTTES-GESETZEN widersprechen,
sondern auch dort, wo der Mensch danach strebt eine Last zu tragen, die den Vorrat an Beständigkeit ins Wanken bringt (WISSARION)

* Heilung ist jeden Augenblick möglich (GABRIELE)

* Glaube ist kein Fürwahrhalten von Wunschgedanken, sondern die Bejahung und Erfüllung Geistiger Gesetzmäßigkeiten (K.O. SCHMIDT)

* Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine zutiefst kranke Gesellschaft angepaßt zu sein.
(UNBEKANNT)

* Jene, die verstehen, daß sie gegen ihr Herz handeln, fühlen, daß es nötig ist, bevor sie handeln, darüber nachzudenken.
Jene, die trotzdem gegen ihr Herz handeln werden von der Zeit und den Ereignissen bestraft (WISSARION)

* Nur wer sich SELBST ein Helfer zu sein in der Lage ist, kann ein wahrer Helfer für andere sein
(ST. GERMAIN)

* Je mehr Du die Fehler Deiner Nächsten siehst, um so mehr soll in Dir der Wunsch entstehen, zu helfen (WISSARION)

* Wer keine Zeit für das LICHT hat, wird sie für die DUNKELHEIT haben müssen. (O.M. AIVANHOV)

* Die Seele kann nur die Früchte der Erkenntnis mitnehmen. (UNBEKANNT)

* Niemand kann in den Himmel aufsteigen, der ihn nicht in sich hat. (GABRIELE)

* Stille ist die Spache der Vollkommenheit. (O.M. AIVANHOV)

* Wer nicht weiß, welcher Hafen sein Ziel ist, für den ist kein Wind der richtige (SENECA)

* Je mehr sich ein Mensch der WAHRHEIT nähert, um so mehr wird er ER SELBST (WISSARION)

* Nur in den Taten des Körpers tritt der Glaube an den VATER zum Vorschein (WISSARION)

* Wo Licht auf Widerstand trifft, wird der Schatten sichtbar (GOETHESCHE FARBLEHRE)

* Ein Gläubiger ist n i c h t jener, der danach strebt, seinen Kummer mit dem Nächsten zu teilen, sondern jener, der danach strebt, seine Freude zu teilen, weil er weiß, dass diese stärkt
(WISSARION)

* Schmerz wird nur dort hervorgerufen, wo etwas nicht in der Ordnung ist und der Mensch dies erkennen soll (WISSARION)

* Wenn ihr euren Kummer teilt, gießt sich dieser über die ganze Welt aus. Sucht erst selbst den Frieden, bevor ihr zu eurem Nächsten geht (WISSARION)

* Euer Schicksal liegt in euren Händen,
nicht in den Händen eurer Nächsten (WISSARION)

* Jede neue Fähigkeit, die ihr meistert, wird als Same gepflanzt für andere, die Euren Schritten folgen (WISSARION)

* Ihr sollt selbständig werden und euch auf eure eigenen Kräfte stützen (WISSARION)

* Bindet euch nicht an die sich ständig ändernden Werte, verbindet euch mit dem EWIGEN, nur dann findet ihr das Glück (WISSARION)

* Vergleichen kann nur der, der beide Seiten kennt (WISSARION)

* Wahrhaft vernünftig ist der, der sein Streben an den Geboten GOTTES ausrichtet.(GABRIELE)

* Ein Mensch, der die Gebote GOTTES verletzt, verletzt sich selbst und die ihn Umgebenden.
Den ihn Umgebenden bringt er aber dadurch die notwendigen Stufen des Wachstums. (WISSARION)

* Wer sich an andre hält, der fällt,
wer in sich selber ruht, steht gut. (UNBEKANNT)

* Wenn Euer Herz ruft „vorwärts“, fürchtet nicht, allein zu bleiben;
ihr werdet immer zu zweit sein: ihr und die WAHRHEIT. (WISSARION)

* Wer in seinem Nächsten das Gute bejaht,
der erweckt das Gute auch in sich selbst (WISSARION)

* Nur Sünder bestrafen Sünder (GABRIELE)

* So lange wir jemanden bei uns haben wollen, haben wir ihn nicht in uns (GABRIELE)

* Wer Liebe sucht, der hat sie nicht (GABRIELE)

* Nicht, weil es schwer ist, fangen wir es nicht an, sondern weil wir es nicht anfangen, ist es schwer (SENECA)

* Was wir heute tun, entscheidet, wie die Welt morgen aussieht. (BORIS PASTERNAK)

* Weisheit wird durch die Erkenntnis aus eigenen Schritten geboren, nicht
durch das Anhäufen von Wissen. (WISSARION)

* Wenn GOTTES WILLE, Dein Wille, und Dein Wille GOTTES WILLEN ist,
sind alle Dinge möglich. (MARKUS 10,27)

*********************************************************
Anbei auch ein paar MEDICA MENTE aus meiner Sammlung:

„Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft“
– Sun Tsu, 500 v. Chr. „Von der Kunst des Krieges“

„Die höchste Ebene des Kampfes ist es, nicht zu kämpfen.“
– Tibetischer Buddhist –

Gib einem Menschen einen Fisch und er hat einen Tag zu essen. Gib einem Menschen viele Fische und er hat viele Tage zu essen. Lehre ihn fischen und er wird nie hungern.
– Aus China –

Das Geheimnis des Erfolges des Alltagsmenschen, ob der Erfolg groß ist oder nicht, ist die Einfalt, mit der er diese Ziele verfolgt.
– George Bernhard Shaw

In den großen Krisen des Lebens muss man immer zuerst wagen, dann kommt das Können und zuletzt das Sehen, daß es das Richtige war.
– Hilty

Glücklichsein ist nicht der Zweck unseres Lebens, sondern das Ergebnis unserer Lebensweise.
– Herkunft Unbekannt

Die Bürokratie ist ein gigantischer Mechanismus, der von Zwergen beherrscht wird.
– Honore de Balzac –

Der Erfolgreiche lernt aus seinen Fehlern und wird auf neuen Wegen von vorne beginnen.
– Dale Carnegie –

Die meisten Menschen lassen sich mit dem Schein genauso gut abspeisen wie mit der Wirklichkeit.
– Machiavelli –

Menschliche Eigenschaften wie Güte, Großzügigkeit, Offenheit, Ehrlichkeit, Verständnis und Gefühl sind in unserer Gesellschaft Symptome des Versagens. Negativ besetzte Charakterzüge wie Gerissenheit, Habgier, Gewinnsucht, Gemeinheit, Geltungsbedürfnis und Egoismus hingegen sind Merkmale des Erfolges. Man bewundert die Qualitäten der ersteren und begehrt die Erträge der letzteren.
– John Steinbeck –

Jugend ist kein Lebensabschnitt sondern ein Geisteszustand, ein Schwung des Willens, Regsamkeit der Phantasie, Stärke der Gefühle, Sieg des Mutes über die Feigheit, Triumph der Abenteuerlust über die Trägheit.
– Albert Schweitzer –

Humor ist nicht erlernbar. Neben Geist und Witz setzt er vor allem ein großes Maß von Herzensgüte voraus. Vor Geduld, Nachsicht und Menschenliebe. Deshalb ist er so selten.
– Curt Goetz –

Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen zwei Menschen.
– Hermann Hesse –


aktualisiert: am 06.01.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s