Die Keule „Verschwörungstheorie“ – oder wie man die Verschwörungspraxis verbirgt

Der Blickwinkel auf die Geschichte der Menschheit, auf Geschehnisse unserer Zeit, insbesondere auf Konflikte, Krisen, Kriege, Revolutionen und andere Inszenierungen wird wohl immer von der jeweiligen Stellung in der Machtpyramide und der damit verbundenen Wissenspyramide abhängig sein.

Um die Meinung der herrschenden Kaste und auch der Eliten den einfachen Menschen aufzuzwingen, bedient man sich immer wieder auch gern der Keule “Verschwörungstheorie”.

Isaias beschreibt u.a. Taktiken, die zur Erlangung der Weltherrschaft angewandt werden. Die Völker sollen gegeneinander aufgehetzt werden, um über sie regieren zu können, wenn sie zerstört am Boden liegen: „Aufstacheln will ich die Ägypter wider Ägypter, daß sie miteinander in Streit geraten, Freund gegen Freund, Stadt gegen Stadt, Reich gegen Reich.“ (Isaias, 19; 2)

FASSADENKRATZER

Insbesondere seit den Ereignissen des 11. September 2001 in den USA können sich immer mehr Menschen mit den offiziellen Darstellungen über Ursachen und Verlauf von Terrorakten, Attentaten, Unfällen oder Katastrophen nicht zufrieden geben. Sie stellen vielfach Lücken, Ungereimtheiten, Fehler und Widersprüche fest, die für sie auf andere, verborgene oder verborgen gehaltene Ursachen, Zusammenhänge oder Täter hindeuten. Dies wird von offizieller Seite und ihren medialen Lautsprechern stereotyp mit dem Vorwurf „Verschwörungstheorie“ abgeblockt und diskreditiert, einem Wort, dem die Bedeutung Einbildung, Spinnerei, wahnhafter Glaube unterlegt wird.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.521 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s