Keinerlei Waffenlieferung an wen auch immer!!! Verbot der Organisation „islamischer Staat“ in DE — Starke Rede von Gregor Gysi am 1.9.2014 im Bundesrat

Eine wichtige Rede von Gregor Gysi im Bundesrat (Surrogat) an einem wichtigen Tag. Aber man bedenke auch, wenn dieses Völkerrechtssubjekt „BUND“ 1990 von dem hohen Roß seiner Hoheit herabsteigt (die Alliierten hatten die „verliehenen“ hoheitlichen Rechte zurückgezogen gehabt; die sogenannte deutsche Wiedervereinigung war nicht für eine souveräne Staatsgründung genutzt worden) und wie eine Privatperson am Wirtschaftsverkehr teilnimmt, wird der Bund auch wie eine Privatperson behandelt. Die nicht hoheitliche wirtschaftliche Betätigung eines Hoheitsträgers (acta gestionis) unterliegt daher der Gerichtsbarkeit der zuständigen in- oder ausländischen Gerichte. Dieser Grundsatz kann heute als Weltrechtssatz gelten. Damit wäre er ein Beispiel für die unter dem Einfluß der internationalen Hochfinanz sich gewillkürt vollziehende Fortentwicklung des Völkerrechts.

Ähnlich verhält es sich mit der UNO, deren Gründung inkl. aller damit verbundenen Resolutionen und abgeleiteten Handlungen hatte zum Himmel gestunken gehabt. Wir sollten mal wieder getäuscht werden. Niemals hatte nur eine indigene Macht, hatte nur ein Volk dieses Konstrukt legitimiert gehabt. Alles was mit dieser UNO in Zusammenhang gestanden hatte, war im Rechtsschein geschehen. Werner May (Widerstand-ist-Recht) hatte sich für uns die Mühe gemacht und einige Fakten zusammengetragen gehabt – ein ungeschminkter Blick auf die „Weltfriedensorganisation“:

Die satanische Hochfinanz will die Lösung durch Chaos – ich schlage vor die Lösung durch die Loslösung von diesem kranken und menschenfeindlichen System mit dem eigenen selbstbestimmten guten Namen – frei von jeglicher Abhängigkeit und REGIS tratur (Eigentumseintragung) von/bei Vatikan (The-contract-called-the-Treaty-of-Verona), britischer Krone (Great-Britain_owns_USA), US-Kolonialmacht & Co. – Umkehr, Neu-Anfang, ganz von vorn.

Wissenschaft3000 ~ science3000

Richtige und zu unterstützende Forderungen von Gysi.

  • Keine Waffenlieferungen nach Nahost – schon gar nicht in Kriegsgebiete
  • Verbot der Organisation „islamischer Staat“
  • Keine Sanktionen gegen Russland oder Ukraine

Danke Karl!

Charta der Vereinten Nationen: Die UNO hat aber bisher noch nie eine Entscheidung gegen einen Krieg getroffen, daher wird sie das auch heute nicht machen. Sie wird sich auch nicht in Bezug auf die Angelegenheiten „islamischen Staat“ äußern – es sei denn, dass die Völker dieser Welt aufstehen und es verlangen. In diesem Zusammenhang sollte auch eine weltweite Säkularisierung angesprochen werden.

Ich möchte aber die Rede von Gysi in keiner Weise schmälern, im Gegenteil ich bin froh darüber, es ist ein Beginn in die richtige Richtung!

Absolut keine Waffenlieferungen in den nahen Osten!!!

Verbot der Organisation „islamischer Staat“ in DE – auch in Österreich sollte solch eine Organisation verboten sein.

Wow – Er spricht wirklich alle Brandherde richtig an –…

Ursprünglichen Post anzeigen 419 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s