§169 ZPO hat Zuwachs bekommen // elektronische Dokumente sind „legitim“ // elektronische Signatur

Die Rechtslage war entsetzlich und viel zu kompliziert geworden gewesen – alle und alles hatten sich entzweit gehabt. Nichts ist geregelt, was nicht auch gerecht und in beiderseitiger / gesamtgesellschaftlicher Übereinstimmung (Konsens) geregelt wäre. Dieser Grundsatz wird dabei helfen, daß die Rechtschaffenden wieder in die Einheit, in die Einfachheit, in den Einklang kommen, denn in der Einheit und in der Einfachheit war und bleibt die Kraft.

Wissenschaft3000 ~ science3000


weiterlesen: http://www.golem.de/0203/18865.html

früher sah das so aus:


Danke Susanne, dieser Anwalt gefällt mir mit seinen Schriften!

169 ZPO

Was Jupiter darf, ist nicht jedem Rindvieh erlaubt!

  1. August 2014, liebe Leser, liebe Wutbürger,hier ein recht trockenes Thema, es geht um den § 169 ZPO zum Thema „Beglaubigung“.
    Bis zum 30. Juni 2014 bestand dieser Paragraph aus zwei Absätzen, diese möchte ich als „unaufgeregt“ bezeichnen.

Nun, seit 01. Juli 2014 hat dieser Paragraph 169 ZPO  Zuwachs bekommen, dieser besteht aus den Absätzen 3), 4) und 5), die da lauten:

3) Eine in Papierform zuzustellende Abschrift kann auch durch maschinelle Bearbeitung beglaubigt werden. Anstelle der handschriftlichen Unterzeichnung ist die Abschrift mit dem Gerichtssiegel zu versehen. Dasselbe gilt, wenn eine Abschrift per Telekopie zugestellt wird.

4) Ein Schriftstück kann in beglaubigter elektronischer Abschrift zugestellt werden. Die Abschrift ist mit einer qualifizierten elektronischen Signatur des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle zu versehen.

5) Ein nach § 130b…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.962 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu „§169 ZPO hat Zuwachs bekommen // elektronische Dokumente sind „legitim“ // elektronische Signatur

  1. Die Scheinwelt und deren Vertreter waren erfinderisch gewesen, um diese weiter und weiter ausdehnen sowie die vorhandenen Spielcasinos und Hamsterräder für das verwaltete Personal bzw. die REGIS trierten Sachen am Laufen halten zu können – ohne menschliche Zapfsäulen war da eben kein Gewinn gewesen. Nicht legitimierte Surrogate hatten im Rechtsschein weitere Untersurrogate gegründet, fingierte Kaufleute hatten weitere Regeln fingiert gehabt, die sie uns wiederum im Rechtsschein als Gesetz verkauft gehabt hatten.

    Leider war allenortens in ‚deutsch’Land eine gewisse Betriebsblindheit zu beobachten gewesen, denn alle Treunehmer zum fremdbesitzlichen NAMEN [siehe nichtstaatliche adaptierte Fassung des Einführungsgesetzes BGB, Artikel 10 (1)] tummelten sich im Rechtsschein in der ordinierten Fiktion Bundesrepublik in Deutschland (kein Staat sondern eine Treuhandverwaltung ohne Ämter aber dafür reichlich mit Agenturen und deren öffentlichen Agenten versehen gewesen, die somit als Kaufleute für die Scheinwelt unterwegs gewesen waren) und hatten es nicht wahrhaben wollen, ja sie hatten sich und anderen ein selbstbestimmtes Leben in einer selbstbestimmten Wirklichkeit mit „Selbst-Erkenntnis“ / „Selbst-Befreiung“ / „Selbst-Ermächtigung“ verweigert gehabt, denn zu viele waren noch unbewußt unbewußt gewesen und wußten auch nicht, was sie nicht wußten. ‚deutsch’Land im Herbst 2014: Sie waren als Mensch geboren, dann über die REGIS tratur mittels Geburtsurkunde als Person/Personal unter der Bundesmaske verwaltet, als Sache gehandelt und als Kriegssklave mißbraucht worden. Die Wieder-Mensch-Werdung wird keine leichte Aufgabe aber ein edles Ziel werden wollen.

    Für die Neutralisierung aller Disharmonien in der uns aufoktroyierten Scheinwelt (ordinierte Fiktion) hatte sich die einzig wahrhaftige Umgangs-Möglichkeit, mit – aus der Einheit gekommenen,
    bewußtheits-erweiternden Geschenken
    für alle Interessierten aufgetan gehabt – für den fließenden Übergang vom Leben in Unbewußtheit zum Leben in Bewußtheit.

    Niemand hatte dem Menschen etwas Lehren können, ein guter Lehrer hatte ihm nur zeigen können, es in sich selbst zu finden. (Verfasser unbekannt)

    Ein jeder sei der Lehrer des anderen – und schon wird die Welt ganz anders aussehen wollen. (Verfasser unbekannt)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s