Ankündigung: Deutschland wird Staat oder auch nicht

Ob hierbei Treu und Glauben, sittlich gesolltes Verhalten sowie emotionale und spirituelle Reife zugegen waren? Vielleicht war es nun soweit für den Paradigmenwechsel in Deutschland? Wünschen wir allen Beteiligten eine glückliche Hand auf der Basis echter Urkunden (der Gelbe Schein war dafür nicht geeignet gewesen – denn es hatte nichts Richtiges im Falschen geben gekonnt).

Die sogenannte erste zugelassene freie und unzensierte Presseagentur in Deutschland berichtet über den Staatenbund Deutscher Völker:

https://ddbnews.wordpress.com/2016/04/04/ankuendigungdeutschland-wird-staat/

„Heute, Montag dem 4.04.2016, findet die Ausrufung des föderalen Staatswesens Deutschland, bekannt bei der UN als 276 Deutschland Germany , eingetragen als NGO, um 20 Uhr statt. Ein wichtiges Ereignis, welches niemand verpassen sollte. Am Ende des Textes findet man die entsprechenden Links dazu . Carlo Schmitt sagte : “Wir haben keinen Staat zu errichten “und er sagte auch, nur durch eine Verfassungsgebende Versammlung lässt sich der verordnete Zustand beseitigen, siehe Videos ! Leider wurde das nun auch 1990, bei der sog. Wiedervereinigung nicht vollzogen, statt dessen gliederte man das mitteldeutsche und bis dato von den Russen besetzte DDR Gebiet dem Besatzungsmittel Grundgesetz an.“

Meine Kommentare (ab 04.04.2016 – 15:15 Uhr, warten auf Freischaltung):
Ich hoffe, all die Initiatoren vom Staatenbund Deutscher Völker hatten ihr ICH-Selbst, ihren Geschäftsherrn ICH-G mit allen zugehörigen Personen über indossierte Urkunden darstellen können, welche einer Feststellung des Tatbestands „echte Urkunde“ (Objektmerkmale, Örtlichkeit und Indossament) stand halten. Ansonsten wäre wieder alles nur auf Sand gebaut (siehe auch Link zur Friedensbotschaft)

War es nicht vorrangig gewesen, den Deutschen mit Empathie einen funktionierenden Weg aus der Sklaverei und der allumfassenden ökonomischen Ausplünderung (Loslösung vom BRD-Konstrukt – Staatssimulation – Vasallenstaat) zu zeigen (Re-Aktivierung ihrer Gemeinden bei Verzicht auf jegliche unechte Urkunden der BRD-Dienste Anbieter) und danach sich mit allen Befreiten gemeinsam um eine Verfassungsgebende Versammlung zu kümmern?

Die Antwort von ddbagentur paßt teilweise auch hier: …und wie lange soll es dauern bis die zehntausenden Gemeinden reaktiviert sind? weiterlesen …

Empathie wurde, begünstigt durch die beiden Weltkriege, über Generationen hinweg abgetötet und blind Unterwürfigkeit unter Autoritäten antrainiert. Solange die Obrigkeiten der europäischen Länder und auch deren öffentliche Dienste Anbieter wissentliche Kenntnisse ihrer Pflicht zum Gebrauch ihres Gewissens haben und dies nicht tun und der Rest des Landes im hypnotischen Schlaf verharrt, wird sich da so schnell nichts tun. Wir hatten begreifen müssen, nicht die Autorität war die Wahrheit sondern die Wahrheit war die Autorität gewesen.

Bei Licht besehen war es unstreitig gewesen, daß öffentliche Dienste Anbieter eine staatliche Sozialisierung für Angst, Kampf, Spaltung und Eigennutz zu Lasten der Anderen erhalten hatten (Wachstum durch Vernichtung) und nicht eine für Liebe, Zusammenarbeit, Integration und Wohlfahrt zu Gunsten der Anderen (Wachstum durch Gedeihen).

Auch war es unstreitig gewesen, daß öffentliche Dienste Anbieter einer gesteuerten Persönlichkeitsspaltung unterworfen gewesen waren, bei der diese eine Belohnung für Verhalten erhalten hatten, das ihrem Gewissen oder dem Wohl der Betroffenen widersprochen hatte.

Die Dienste Anbieter Versammlungsrat und Organisatoren einer Verfassunggebenden Versammlung hatten unstreitig gestellt, daß jedes Handeln, das Gerechtigkeit nicht erstrebt oder dem Gewissen nicht unterliegt, nur Machtanspruch ist, niemals ein Rechtssatz ist und niemals einen gutgläubigen Rechtsanspruch begründet, wobei „Gerechtigkeit“ bedeutet: „zeitlos gültiges Maß richtigen Verhaltens“ und „Gewissen“ bedeutet: „Gesamtheit der Überzeugungen vom sittlich gesollten Verhalten.“

https://ddbnews.wordpress.com/2016/04/03/kaiserreich-und-neue-staatsgruendung-unterschied-zu-staatenbund-und-bundesstaat/

Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3]Bundesglieder) mit eigener, aber nur lockerer Organisation auf Bundesebene. Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staatenbund ist kein wirklicher Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige. Der Unterschied zwischen Staatenbund und Bundesstaat (einer staatsrechtlichen Staatenverbindung) ist, daß im Bundesstaat der Bund Inhaber der Souveränität ist, während im Staatenbund die einzelnen Staaten rechtlich und wirtschaftlich autonom sind, jedoch eine gemeinsame Union bilden.

Meine Kommentare (ab 03.04.2016 – 19:55 Uhr, warten auf Freischaltung):
Ich hoffe, all die Initiatoren vom Staatenbund Deutscher Völker hatten ihr ICH-Selbst, ihren Geschäftsherrn ICH-G mit allen zugehörigen Personen über indossierte Urkunden darstellen können, welche einer Feststellung des Tatbestands „echte Urkunde“ (Objektmerkmale, Örtlichkeit und Indossament) stand halten. Ansonsten wäre wieder alles nur auf Sand gebaut (siehe auch Link zur Friedensbotschaft)

Die Dienste Anbieter Versammlungsrat und Organisatoren einer Verfassunggebenden Versammlung hatten unstreitig gestellt, daß jedes Handeln, das Gerechtigkeit nicht erstrebt oder dem Gewissen nicht unterliegt, nur Machtanspruch ist, niemals ein Rechtssatz ist und niemals einen gutgläubigen Rechtsanspruch begründet, wobei „Gerechtigkeit“ bedeutet: „zeitlos gültiges Maß richtigen Verhaltens“ und „Gewissen“ bedeutet: „Gesamtheit der Überzeugungen vom sittlich gesollten Verhalten.“

Nachtrag am 05.04.2016:
Wie ein(e) Jede(r) hatte lesen können, es war auch ohne Volk und Volksentscheid gegangen, wie z.Bsp. die Aufhebung aller Verfassungen, Verträge und Gesetze seit 1848. Ja nee is schon klar, überfällig war das alles schon sehr lange, denn das Personal „deutsch“ hatte sich seit 1949 lieber in die dünne Decke des Selbstbetruges gewickelt. Vielleicht hatte aber auch mein ICH-Selbst die verfassunggebende oder verfassungsgebende Gewalt so schnell noch nicht erkennen können:
http://www.bundesstaat-deutschland.de/verfassungszus%C3%A4tze/

https://ddbnews.wordpress.com/2016/04/05/verfassungszusaetze-zur-gestern-ausgerufenen-kernverfassung-und-staatsausrufung/

Sehr hilfreich, die folgenden Links nebst zugehörigen Artikeln:
http://www.bundesstaat-deutschland.de/was-ist-eine-vv/

http://www.bundesstaat-deutschland.de/warum-brauchen-wir-eine-vv/

http://www.bundesstaat-deutschland.de/der-ablaufplan/

Mein Kommentar (ab 05.04.2016 – 16:55 Uhr):
Irgendwie hatte ich noch so in Erinnerung gehabt, alles Gute wächst von unten, mit dem Licht und Gottes Segen von oben …

… und der Regen wird zum Segen, denen, die sich regen. 😉 .
Nur so kann das *Gerade-Gehen* wieder neu auf-stehen.
Augen wieder nach oben, um den Schöpfer des Lebens zu loben ! 🙂

https://ddbnews.wordpress.com/2016/04/05/eilmeldung-bundesstaat-deutschland-ausgerufen/

In einem feierlichen Akt wurde am Abend des 04.04.2016 der föderale Bundesstaat Deutschland ausgerufen. Der festliche Akt wurde um 20:00 live von Radio Okitalk und über diverse Livestreams übertragen. Mit der Ausrufung des Staatswesens sind wir aber noch nicht am Ziel. Es bedarf noch weiterer Ausarbeitungen und alle Menschen sind weiterhin aufgefordert sich einzubringen.

Advertisements