Und FÜHRE UNS – zur GELD-SCHEIN-BILDUNG – Und FÜHRE UNS – zur SCHEIN-MENSCH-BILDUNG

Und FÜHRE UNS – zur GELD-SCHEIN-BILDUNG (Band 1)

Haben (auch) wir (wieder) nicht wahrgenommen wie dumme Schafe?

Und FÜHRE UNS – zur SCHEIN-MENSCH-BILDUNG (Band 2)

„Halte die Menschheit unter 500 Millionen … mit gemäßigter Vernunft“

von ELISABETH ROTH – Shaker Verlag Aachen 2016

Inhaltsverzeichnis Band 1:

Inhaltsverzeichnis Band 2:

Zentrales Anliegen der Autorin, Zitat:
„Aufklärung zwecks Ent-Vatikan-isierung wie Ent-Na-Zion-isierung des „Globus“, der Welt (Anti-Begriff zur Schöpfung).
Die interdisziplinäre Weitung des Horizontes im Leser fehlt in der Fülle symptomatischer Einzelliteratur, da nichts ahnend, was im Verborgenen „ALL-umfassend greift“ (eben katholisch in ALL-en Bereichen des Lebens bis hin zum Welt-All mit dem sog. Globus, s. Bd. 2.):
Der baal-belzebübische (aus dem Alten Testament) und der christliche Schein (aus dem Neuen Testament) als den Horizont der sog. Globalisierung“ von „urbi et orbi“, durch Luther theologisch entlarvt und angeprangert und von Bismarck politisch!“

Flyer für ALL-e: Flyer_UND-FUEHRE-UNS

Advertisements

WENN WIR FREIE SOUVERÄNE WESEN SIND, WARUM FRAGEN WIR NACH ERLAUBNIS?

 

If We Are Free Sovereign Beings, Why Do We Ask For Permisson?
Original Artikel von Andy Whiteley  gepostet am 13. Oktober 2014
Quelle: http://wakeup-world.com/2014/10/13/if-we-are-free-sovereign-beings-why-do-we-ask-for-permission/

deutsche Übersetzung: claudine

Souveränität ist ein fundamentales Konzept für unsere Freiheit. Ohne individuelle Souveränität, sind wir nur Sklaven. Ohne wahre Unabhängigkeit, können wir nur jemand anderes Pfad gehen.

So wie wir Menschen weiter aufwachen zu unserer wahren Natur des Seins, zu unserer göttlichen Beziehung mit unserer Welt und unserer ungebrochenen Verbindung mit der Quelle des Lebens, ist es entscheidend, dass wir wirklich verstehen, was es bedeutet ein “souveränes Wesen” zu sein. Um zu beginnen, lasst uns die Definition des Wortes “souverän” ansehen, so dass wir alle an gleicher Stelle starten.

Das Oxford Dictionary / Wörterbuch definiert ‘sovereign’ / souverän als:

sovereign /ˈsɒvrɪn (adjective/Eigenschaftswort):

  • Acting or done independently and without outside interference.
    Handeln oder unabhängiges Handel ohne unerwünschte Eingriffe von aussen.
  • Possessing supreme or ultimate power.
    Besitzen höchster oder ultimativer Macht

In Anbetracht unserer Souveränität ist die wirkliche Frage … Leben wir wirklich “unabhängig” und ohne äussere Eingriffe? Besitzen wir “höchste oder ultimative Macht” über unsere Leben? Und wenn nicht, wer tut es?

Wie oft hören wir die Begriffe “souveräne Nation”, “souveräner Staat”, “souveräne Verbindlichkeiten” oder “der souveräne Monarch” ?

Trotz seiner Definition schreiben wir heute den Wert von Souveränität nur Institutionen, Nationen und Monarchen zu. Also bedenke …

Wenn ein Monarch souverän ist und da ist nur ein Monarch, kann nur ein Souverän da sein – nur einer der unabhängig und ohne äussere Eingriffe handelt. Was ist mit dem Rest von uns?  Haben Monarchen nicht Subjekte? Subjekt zu was, fragt ihr euch vielleicht? Subjekt zu äusseren Eingriffen von denen, die höchste oder ultimative Macht besitzen?

Lasst uns das Wort “Subjekt” untersuchen.

Subject /ˈsʌbdʒɛkt (noun-Hauptwort):

  • An individual subjected to the rule by an elite, see feudalism.
    Ein Individuum, den Regeln einer Elite unterworfen, siehe Feudalismus
  • Derived from the Latin word ‘subiectus’, meaning “lying beneath”. [source]
    Abgeleitet vom lateinischen Wort “subiectus’, bedeutet “darunter liegend”

Wenn wir Souveränität nur Institutionen, Nationen und Monarchen zuschreiben, dann können wir nicht auch uns selber als souverän betrachten. Stattdessen sind wir nur Subjekte.

Wenn wir uns selbst als Subjekte betrachten, übernehmen wir die Rolle von Sklaven, “unter anderen liegend”, unfähig, unabhängig und frei von äusserer Einmischung zu handeln.

Ist das wirklich so, wie wir leben möchten?

Wenn natürliche Kräfte das Leben und die Menschheit erschaffen haben, und die Menschheit hat Institutionen erschaffen, sollten Institutionen wie Regierungen nicht ein Instrument der Menschheit bleiben, und nicht umgekehrt?

Wir Menschen, wie alle lebenden Wesen, sind lebende atmende Schöpfungen von Spirit oder der Gott Kraft, wer oder was auch immer diese Kraft ist. Wir sind Teil der göttlichen Schöpfung des Lebens. Miteinander verbunden und multidimensional, wir sind ein Ausdruck des Leben selbst. Und wir wurden auf diesem ergiebigen und fruchtbaren Planeten geboren, und in der Tat in diesem faszinierendem Universum geboren, einfach um zu leben – es zu geniessen, uns davon zu ernähren, es in seiner Fülle zu teilen und als ein bewusster Teil in seiner wundersamen Mechanik zu leben.

Wenn also eine Regierungs-Institution die Autorität voraussetzt, uns Rechte zu verschreiben, und die Art und Weise einschränkt, wie wir leben und geniessen und teilnehmen und uns ernähren könnten, verletzt die Regierung dann nicht unser Geburtsrecht – unsere Beziehung zu unserer natürlichen Welt? Setzt dies nicht die Urheberschaft über die Schöpfung der Natur voraus?

Die Regierung-Treuhand Beziehung

Als das Konzept der Regierung von der Menschheit erschaffen wurde, wurde es mit einem bestimmten Zweck geschaffen: Dienstleistungen zu erbringen. Um den spezifischen Bedürfnissen der Gemeinschaft zu dienen. Die Regierung war tatsächlich damit beauftragt die Gewinne an die Menschen zurückzuzahlen, als Treuhänder für unsere Bedürfnisse als Gesellschaft.

Die Beziehung kann wie folgt gesehen werden:

you_executor

(Lasst uns dies die Regierung-Treuhand nennen.)

Unter diesem Modell handelt die Regierung für und im Auftrag der Menschen. Deine Rechte sind inhärent (angeboren), basierend auf wer und was du bist als lebendes menschliches Wesen. Die Regeln und Objektive der Regierung wurden von den Menschen aufgestellt, und die Regierung hat diese Objektive im Auftrag der Menschen angenommen.

Jedoch ist das Benehmen derjenigen, die heute vorgeben die “Regierung” zu sein, in komplettem Gegensatz zu dieser Treuhand Vereinbarung. Heutige “Regierungen” handeln als Vollstrecker und Begünstigte dieser Vereinbarung.

Goverment_executor

(Lasst uns dies die Diktatur-Treuhand nennen.)

In diesem Modell besitzt die “Regierung” höchste und ultimative Macht und übernimmt die Rolle des Souverän und du handelst als eine legale Entität – eine Schöpfung der “Regierung”. Unter diesem Modell diktiert die “Regierung” die Regeln und Objektive und verschreibt die Rechte und Pflichten. Du bist nur der Treuhänder, eingestellt, um Gewinne an die “Regierung” als alleinige Begünstigte der Vereinbarung zurückzuzahlen.

Vergleiche die beiden Treuhand Diagramme oben. Wirst du als freies souveränes Wesen unter unserem aktuellen Regierungs Modell betrachtet? Oder als geregelter Treuhänder gemäss den Prioritäten der “Regierung”?

Nun betrachte diese Situation einen Schritt weiter. Wenn du unter dem aktuellen Regierungs Modell nicht souverän bist und deine “Regierung” den Vollstrecker und Nutzniesser Status über dich und deine Gemeinschaft beansprucht, ist deine “Regierung” dann nicht ein Betrüger? Undemokratisch? Eine Diktatur? Verrat begehend?

Selbstbestimmung oder Diktatur?

Leben, Freiheit und Eigentum bestehen nicht, weil Menschen Gesetze gemacht haben. Im Gegenteil. Es ist die Tatsache, dass Leben, Freiheit und Eigentum vorher bestanden, das Menschen dazu brachte an erster Stelle Gesetze zu machen. 
Frédéric Bastiat, liberaler Theoretiker, politischer Ökonom und Mitglied der Französischen Vereinigung für den Freihandel (1801 – 1850)

In unserer heutigen stark regulierten Gesellschaft, wer besitzt denn “die höchste und ultimative Macht” über unsere Leben? Leben wir selbstbestimmte Leben? Warum scheint unser Regierungssystem uns nicht zu dienen, egal welchen Weg wir wählen? Sind wir an eine verborgene Diktatur gebunden, in der Gelegenheiten begrenzt werden, Schulden aufgezwungen, öffentliches Denken manipuliert, Handel geschützt und Menschen reguliert werden?

Sieh dich um. Ich denke du kennst die Antwort bereits.

Wir werden nicht als souveräne Wesen von den heutigen “Regierungen” betrachtet. Sie handeln nicht als unser Treuhänder, dem Willen der Menschen dienend. Stattdessen maßen sie sich an zu regulieren, uns unsere Rechte zu gewähren. Und sie tun das zum Nutzen einer kleinen Anzahl von Elite Familien, die hinter einem Schleier von Geheimnis und Betrug operieren – erstaunlicherweise unter dem Deckmantel von Demokratie.

Nun lasst uns einen Moment das Paradigma betrachten, unter welchem wir reguliert sind.

Wenn wir zulassen, dass unsere Rechte uns von der “Regierung” gewährt werden, nehmen wir dann nicht die Rolle von einem Sklaven an? Wenn wir der Regierung zugestehen uns unsere Rechte zu gewähren, können die nicht genau so einfach zurückbehalten werden? Lässt uns das nicht auf Regierungen als höchste Macht auf dem Planeten angewiesen bleiben? Was ist mit unseren unveräusserlichen Rechten geschehen?

Die beabsichtigte Rolle der Regierung ist es, die Rechte der Menschen zu wahren, nicht sie zu liefern. Und in Wirklichkeit kann eine echte demokratische Regierung nur Privilegien gewähren, keine Rechte.

“Ein Privileg ist ein spezieller Anspruch auf Immunität, gewährt durch den Staat oder eine andere Behörde….. In modernen demokratischen Staaten ist ein Privileg an Bedingungen gebunden und wird erst nach der Geburt gewährt. Im Gegensatz dazu, Recht ist ein inhärenter, unwiderruflicher Anspruch, besessen von jedem Bürger oder jedem menschlichen Wesen ab dem Moment der Geburt.” ~ Suzanna McNichol, The Law of Privilege (1st edition 1992)

Als lebende Wesen von Gaia, ist es unser Recht ihre Fülle frei zu geniessen. Wenn der Regierung erlaubt wird Privilegien einzusetzen an Stelle unserer unveräusserlichen Rechte, gewähren wir der Regierung das Recht eine Ebene von Autorität zu übernehmen, so überlegen, dass sie den Zugang zu unseren natürlichen menschlichen Rechten vorenthalten könnte und unsere Erfahrungen von Gaia begrenzt – und der Schöpfung selbst.

Wir haben bereits festgestellt, dass so eine Autorität niemals dazu gedacht war, der Zweck einer wahren demokratischen Regierung zu sein. Was steckt also hinter diesem auftauchenden Trend? Es ist zu unserem eigenen Schutz, wie die Regierung uns glauben machen möchte? Und wenn es so ist, vor was?

Zu deinem eigenen Schutz

Nennen wir die Dinge beim Namen. Die anhaltende Erosion unserer natürlichen Menschenrechte zugunsten der Rechte von Unternehmen und staatlichen Institutionen wird absichtlich von der Betrüger “Regierung” unter dem Deckmantel des “eigenen Schutzes” verübt. Viele der wahrgenommenen “Bedrohungen”, vor denen wir durch die zunehmende Regulierung “geschützt” werden, existierten nicht bis die macht-suchenden Regierungen und Schattenregierungen sie erschaffen haben… nur, um den Ball in ihre Richtung ins Rollen zu bringen.

Der “Krieg gegen den Terror” ist ein perfektes Beispiel. Es war ihr erster “grosser Schritt” in Richtung Anstiftung einer militärischen Revolution.

Die Absicht der US-Regierung war immer Krieg zu erklären. Mehrere in der Tat. In dem sie die Hegelianische Dialektik Manipulation benutzten, überzeugten sie die Menschen in Amerika und in der Tat die westliche Welt es zu unterstützen – als eine “Lösung” zu einem “Problem”, das sie selbst erschaffen haben.

Ihre Strategie war militärische Kontrolle über fremde Länder zu nehmen, die reich an natürlichen und politischen Ressourcen sind, während sie eine Kultur von Angst und Militarismus erschufen, unter welcher die Regierung mehr Befugnisse übernehmen könnte – zur Überwachung und Steuerung menschlicher Aktivität, sowohl innerhalb als ausserhalb ihrer Grenzen. Es erschaffte eine äussere “terroristische Bedrohung” in den Köpfen der westlichen Welt durch die mediale Inszenierung von 9/11 (2001), die öffentlichste “Terrorattacke” der Welt, man schrieb es sofort den Nahost-Extremisten zu, noch ehe der Staub sich gelegt hatte.  Starr vor Angst – und absichtlich so – haben die Menschen ein Problem wahrgenommen und fragten nach einer Lösung. Und damit wurde der Krieg erklärt. Zu unserem eigenen Schutz.

Die Kriegsmentalität, die anschliessend in der Psyche der Bevölkerung eingebettet wurde, erschaffte das perfekte Klima für die schrittweise Einführung von strengerer staatlicher Kontrolle, über Bevölkerung und Verstand, in Amerika und Übersee und über die natürlichen Ressourcen fremder Länder. Und das alles bringt der US Regierung und ihren Unternehmens Kohorten unermesslichen finanziellen Gewinn.

Nimm den Patriot Act in den USA an, und vergleichbare Gesetze in Australien oder anderen Ländern und tritt deine individuellen menschlichen Rechte ab – zu deinem eigenen Schutz.

Lasst euch nicht täuschen – das war kein Zufall. Und es war auch kein Einzelfall.

Die Hegelianische Dialektik wurde lange von Regierungen benutzt, um öffentliches Denken auf einen vorgegebenen Zweck hin zu manipulieren. Und es schlägt selten fehl – es sei denn du weisst, dass sie es tun.

Und nun weisst du es.

Erlaubnis ersuchen

Uns vorzuschreiben, wie wir zu leben haben, war nie Zweck einer demokratischen Regierung. Noch das Manipulieren der Psyche der Gesellschaft, um ihre eigene verschleierte Agenda zu unterstützen. Sicherlich ist das das Reich der Diktatur.

Aber als Wesen ringen viele von uns mit dem Konzept der Selbstverwaltung. Viele halten es nicht einmal für möglich! Und dies ist vor allem durch die Konditionierung unserer aktuellen Machtstruktur – die von der Nutzniesser-Regierung. Es ist eine neue Art von Diktatur, eine die im Schatten operiert, in der unser Gefühl von Wert manipuliert und untergraben wird; in der vorgegeben wird, eine Demokratie zu sein. So übergeben wir, ohne Frage, unsere Naturrechte an andere – das Recht die Autoren unseres eigenen Lebens auf der Erde zu sein – wir ersuchen “Erlaubnis” von einer äusseren Autorität, daran glaubend, dass wir selbst zur Einheit der Gesellschaft beitragen.

Aber als Individuen profitieren wir immer weniger von dieser Vereinbarung. Unsere Hoheitsrechte werden verletzt, und die Realität unserer Welt rückt weiter von unserer gemeinsamen Utopie weg – trotz unseres Potenzials.

Es ist kein Wunder, dass viele von uns sich heute gegen Institutionen und ihre Vertreter erheben und unsere inhärenten Menschenrechte geltend machen. Das göttliche Recht der Menschheit. Das Recht die Form unseres eigenen Lebens zu bestimmen.

Und es kann nicht anders sein. Die Energie von Gaia hat begonnen sich zu verändern, und der Umbruch kann auf mikro-makrokosmischer Ebene gefühlt werden. Wir haben keine andere Wahl als uns mit dieser Energie zu ändern. Es erfordert, dass jeder von uns anfängt im Einklang mit unseren natürlichen Instinkten zu leben  – unabhängig und ohne äussere Einmischung – und mit der Erde, die uns unterstützt.

Der Ursprung unserer Rechte

Für viele von uns liegt heute die erste Herausforderung darin, die Psyche des “um Erlaubnis fragen” zu zerlegen. Und der erste Schritt ist den Urspung unserer Rechte zu verstehen, oder der Privilegien, die sie sein könnten.

Wie oft zitieren wir eine äussere Autorität als Herkunft unserer Rechte, als ob diese uns durch ein Dokument oder eine Institution gewährt würden?

“Es ist mein erstes Verfassungszusatz-Recht zu…”

“Ich habe laut Verfassung das Recht zu…”

Wer gewährte dir diese Rechte? Sind sie inhärent? Oder werden sie nach Ermessen von einer äusseren Autorität erteilt?

Nun stelle diese Denkweise der Aussage “Ich habe das Recht zu…” dem gegenüber, wo der Schutz dieses Recht lediglich durch die Verfassung oder das Gesetz garantiert ist.

Welche Aussage spiegelt am meisten die Denkweise von einer Gesellschaft, in der die Regierung aufrichtig die Rechte der Menschen aufrecht erhält?

Wenn die wahre Funktion der Regierung die Aufrechterhaltung unserer Naturrechte ist, ist dann nicht eine Regierung, die vorgibt dir Rechte zu gewähren, eine Betrüger-Regierung?

Wie kann Macht von einer von Menschen erschaffenen Institution gehalten werden, die diese Macht sogar über Menschen ausübt als überlegene Autorität?

Gewiss jede angeblich demokratische Regierung, die solch ein Recht über seine Menschen – seine Subjekte – voraussetzt, überschreitet sie nicht die Grenzen ihrer Autorität?

Es ist Zeit eine neue Denkweise zu übernehmen.

Herrschaft oder Souveränität?

Die aktuelle Debatte in Australien über Anerkennung australischer Ureinwohner veranschaulicht wahrhaftig unseren Kampf mit dem Konzept der Souveränität unter unserem aktuellen Paradigma.

Politisch verpackt als Kampagne für “Rechte”, sucht die australische Regierung im wesentlichen die Zustimmung der ursprünglichen Stammes-Leute sich der Macht des Commonwealth zu unterwerfen, um ihnen das Recht zu gestatten ihr Land frei zu nutzen und Wasser und Himmel zur Verfügung zu stellen. Und dieses ebenso leicht wieder zurückgenommen werden kann, von der Regierung.

Anstatt zuzustimmen ihre Privilegien vom Commonwealth Gesetz verabreicht zu bekommen, haben viele Ureinwohner ihre ungebrochenen souveränen Rechte als die ursprünglichen Hüter des Landes erneut deklariert. Einspruch erhebend gegen das Konzept als “traditionelle Besitzer” unter Commonwealth Recht reguliert zu werden, möchten sie einfach, dass ihre natürliche Souveränität anerkannt und geschützt ist – und tatsächlich aufrecht erhalten wird – und viele unternehmen legale Schritte, um ihre Rechte wieder zu behaupten, ungehindert unter ihrem ursprünglichen Stammesrecht zu leben.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Positionen ist eine deutliche Darstellung des Machtkampfes zwischen dem Nutzniesser-Regierung Paradigma und den menschlichen Wesen, die Besseres fordern. Aber in Wirklichkeit ist der Rechtsstreit zwischen dem Commonwealth und den Ureinwohnern einzigartig. Der Kampf um Anerkennung von Souveränität ist ein fortwährender Kampf seit Jahrhunderten für die Ureinwohner, für den Rest unserer Gesellschaft wird die Frage von Souveränität selten überhaupt untersucht.

Ich werde oft von Wake Up World Lesern gefragt…

Wie gehe ich vor, um ein souveränes Wesen zu werden?

Was ist der richtige Weg Souveränität zu deklarieren?

Oder in anderen Worten…

Welchen Papierkram muss ich unterschreiben, um frei zu sein ?

Diese frage ich normalerweise …

Suchst du das Einverständnis von jemand anderem, um frei zu sein?

Ist das nicht ein Widerspruch an sich?

Wer hat die Autorität dir die Erlaubnis zu geben unabhängig zu denken und zu handeln?

Per Definition, kommt Souveränität nicht von innen, statt von ausserhalb?

Wenn du darauf wartest, dass deine Freiheit dir übergeben wird, denk noch einmal nach. Souveränität fängt mit dir an. Du wählst Souveränität für dich selber, um dich souverän zu fühlen, souverän zu leben, souverän zu sein. Aber heute ist für die meisten von uns, bedauerlicherweise, die Idee Souveränität zu verkörpern ein totaler Paradigmenwechsel.

Durch Anerkennung der Autorität der Regierung, stimmen wir zu, dass sie zwischen uns und unserer wahren Natur steht. Wenn wir uns entscheiden uns keine Vorschriften machen zu lassen, individuell und als Gesellschaft, hört das Spiel einfach auf. Keine Person oder Institution, erschaffen von einer anderen kann Ihre Macht oder Autorität über uns behaupten, es sei denn wir entscheiden uns, mitzuspielen. Wir haben das Recht einfach nur zu sagen “Genug! Nicht mehr!” … und sie wissen es.

Also vergib der Täuschung und geh weiter mit einem Gefühl von Freiheit und Liebe. Stimme dich auf die Beziehung zwischen dir und dem Universum um dich herum ein, erkenne es an als die einzige “Autorität” in deinem Leben – deine wahre Natur. Sei der Vollstrecker und Nutzniesser deiner kurzen Zeit auf Gaia. Erlaube deinen Handlungen und Interaktionen vom Licht des Gewissens und des Bewusstseins geführt zu werden. Und hab keine Angst, es mit anderen zu teilen. Sobald du diese innere Erkenntnis machst und deine natürliche Souveränität wirklich umarmst, wird deine äussere Welt anfangen sich mit dir zu ändern. Mit jedem von uns.

Sei furchtlos. Du bist nicht alleine.

Behaupte deine Souveränität

Natürlich ermutige ich dich – als ein souveränes Wesen – deine eigenen Hausaufgaben zu machen und deine eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen darüber wie diese Denkweise am besten in dein Leben zu integrieren ist. Aber hier möchte ich einige Gedanken aus meiner eigenen Erfahrung und Forschung anbieten, in der Hoffnung, dass sie mit dir resonieren, oder eine Idee aktivieren.

Wenn du deine Souveränität deklarierst, ist vielleicht der beste Startpunkt deine Rechte zu bestimmen.

Die Regierung ist die Schöpfung von menschlichen Wesen. Sie kann anderen menschlichen Wesen nichts vorschreiben, solange bis besagter Mensch zustimmt mitzuspielen. Das ist unser natürliches Recht.

Falls und wenn du zustimmst innerhalb des Systems der Regierung zu interagieren, stimmst du zu durch ihre Gesetze und Einschränkungen gebunden zu sein ebenso wie beschränkte Vergünstigungen zu geniessen. Aber als Treuhänder arbeitet dies zwangsläufig gegen dich – das System ist nicht aufgebaut, damit es dir nutzt. Du bist ein Treuhänder für die Bestrebungen der Nutzniesser-Regierung. Du wirst immer aufgefordert mehr zu geben als du nimmst…

Und dieses Verständnis ist der Schlüssel. Du gibst “dem System” Energie. Ohne dich und deine Energie ist das System nichts.  Deine Macht ist in deinem Sein. Bist du einverstanden zu spielen? Oder wirst du einfach dein Leben anpacken, gebend so wie du empfängst, und die universellen Gesetze “schade nicht, verursache keinen Verlust” beachten?

Indem du deine Zustimmung, mit dem System zu interagieren, zurückhälst, und Souveränität in deiner Herzintelligenz (mind heart) und deinem Geist aufrecht erhälst, behauptest du dich als höchste Autorität in dieser Interaktion.

Verstehe, dass jene die Regierungsstatus beanspruchen auf deine Zustimmung angewiesen sind, um das legale System an deinem Wesen anwenden zu können. Ehe du dich also verpflichtest anlässlich einer unerwünschten Annäherung derer, die Regierungsstatus beanspruchen, übernimm die Kontrolle über das Gespräch.

Wie machst du das? Indem du derjenige bist, der die Fragen stellt.

Warum bitten sie dich, dich mit deinem Vollen Namen identifizieren? (deine Identität als “Legale Entität”)?

Versuchen sie einen Vertrag mit dir herzustellen? Suchen sie deine Zustimmung, um von ihnen reguliert zu werden? Als eine legale Entität?

Was sind deine Rechte und Pflichten falls du wählen würdest, dich in dieser Interaktion zu engagieren?

Können diese Rechte und die damit verbundenen Pflichten erzwungen werden, wenn ich mich nur als lebendes Wesen identifiziere und ablehne anzuerkennen, dass ich “meine Rechte ver-stehe” * so wie von der Regierung vorgeschrieben?
* (Anm.: auf englisch “understand my rights”  under stand = unter stehen oder auch darunter liegend = subjekt) 

Jeder Regierungs-Vertreter, der behauptet dir deine natürlichen Rechte zu gewähren oder zu verweigern, anstatt sie zu schützen, beweist klar welche Treuhand sie aufrecht erhalten: die Diktatur-Treuhand. Also übernimm die Führung und bitte sie sich zu identifizieren – nicht indem sie dir einen glänzenden Ausweis zeigen oder Briefkopf, sondern indem sie sich aufrichtig identifizieren mit ihrer Rolle und Absicht. Und bitte sie, die Entität zu identifizieren, mittels welcher sie versuchen dich zu engagieren – das menschliche Wesen oder die legale Entität? Sobald das feststeht, kannst du entsprechend reagieren – indem du deine Zustimmung verweigerst einen Vertrag mit ihnen einzugehen und die Bedingungen kurz darstellst, unter welchen du dich weiter mit ihnen engagierst.

Erzähle ihnen, dass du deine natürlichen Rechte verstehst und den Bedingungen des Vertrages, den sie dir anbieten, nicht zustimmst. Und sieh zu wie das Spiel sich wandelt…

Solche Geschäfte mit Nutzniesser-Regierungen könnten nicht immer gut enden – aber Revolutionen sind nicht schön. Sie sind nur notwendig. Und es ist jetzt an der Zeit.

Unsere Naturrechte

Die heutigen Betrüger Regierungen haben Erfolg mit dem “Wort des Gesetzes”, doch ihre Handlungen widersprechen dem Geist, in welchem ihre Gesetze geschrieben wurden, und greifen in die Rechte derer ein, die diese Gesetze schützen sollten. Zu oft benutzen Regierungen moderne, legale Systeme als Werkzeug, um ihre unrechtmässigen und unethischen Handlungen zu legitimieren, während die Aufwände legaler Handlungen und die Komplexität der Rechtssprache (‘legalese’) exklusiv sind, und nur jenen innerhalb des Systems wirklichen Zutritt dazu erlaubt.

Aber dieses System ist eine Fiktion. Unabhängig davon was auf Regierungspapieren steht, oder die aufkommende totalitäre Kultur verkörpert, wir haben Naturrechte. Wir haben das Recht frei zu leben, unabhängig und ohne äussere Einmischung. Zu denken und uns zu bewegen und zu sein. Alle Früchte von Gaia zu geniessen.

Das ist das Naturgesetz von Gaia. Die Regierung kann dir dieses Recht nicht geben, noch es dir wegnehmen – es sei denn du entscheidest dich dafür, dies zu erlauben.

Am Establishment zu rütteln kann Mut erfordern – wir wurden geschult während unserer ganzen Leben die höchste Autorität der Regierung zu respektieren und die Mechanismen, die sie aufzwingt. Aber als universelle Wesen sind wir nicht an die Autorität einer von Menschen erschaffenen Regierung gebunden, sei sie aufrichtig, betrügerisch oder anders. Deine Identität als lebendes Wesen gibt dir höchste Autorität über dein eigenes Leben. Einfach.

Das letzte Wort

Ich werde mit den Worten des US-Gründervaters und Hauptverfassers der Unabhängigkeitserklärung (1776), Thomas Jefferson enden, der schön das inhärente Recht jedes Menschen beschreibt, das Recht zu:

“… ungehinderten Aktionen gemäss unserem Willen innerhalb der Grenzen, gezogen durch die gleichen Rechte von anderen”  ~ Thomas Jefferson

Als souveränes Wesen sind deine Rechte zu tun, was immer dir gefällt, beschränkt nur durch das gleiche Recht von anderen, zu tun, was immer ihnen gefällt. Deine Freiheit ist dein göttliches Recht als lebendes atmendes Wesen. Es liegt an dir, was du mit dieser Freiheit tust.

… und jeder der dir etwas anderes erzählt, versucht möglicherweise dich zu kontrollieren.

Frühere Artikel von Andy Whiteley (english; den letzten Artikel gibt es in deutscher Sprache):

Zur Kenntnisnahme: Dieser Artikel ist als Gastbeitrag in der neuesten Ausgabe von New Dawn (Special Issue Vol.8 No.5) erschienen.

Das New Dawn Magazin erforscht alte Weisheit und neues Denken, und untersucht die verborgenen Dimensionen der Gesellschaft, Kultur, Geschichte, Religion und aktueller Ereignisse in einer nicht-dogmatischen Weise. New Dawn ist erhältlich bei Nachrichtenagenturen innerhalb von Australien und Neu-Seeland und in digitaler Form bei NewDawnMagazine.com.

Über den Autor:

Andy Whiteley ist ein früherer Unternehmensleiter, der zum Schriftsteller, Editor und Mitgründer von Wake Up World wurde . Als Verfechter der friedlichen Revolution, glaubt Andy, dass wir auf einem notwendigen Weg sind (wenn auch holprig) zu einem erneuerten sozialen Modell, welches auf Liebe, Transparenz, Individualität, Nachhaltigkeit und Geist gründet. Durch seine Rolle bei Wake Up World hofft er einen positiven Einfluss auf diesen Übergang hat.

Andy lebt an der NSW Zentralküsten Region (Australien) seit 13 Jahren mit seinem Partner, WuW Mitgründer Ryan Mullins und verbringt seine (knappe) Freizeit damit, sich fit zu halten und das schöne Naturschutzgebiet zu geniessen, das, ungestört, an ihre Hintertür grenzt.

“Wach auf Welt, es ist Zeit aufzustehen und sein Licht leuchten zu lassen!”

Kommentare unter removetheveil.net  weiterlesen –>

 

Video und zugesendete Sichtweisen für den klaren Blick

Empfehlung: Ein TOP-VIDEO, wenn nicht gar das Video des Monats, über die Souveränität als der Kern unseres zukünftigen Handelns – Mein Ziel – Die deutsche Souveränität von Nikolai Alexander – ReconquistaGermania (ReconquistaGermania = Deutschland zurückerobern)

Mein Kommentar: Ich werde mich auf Jede/Jeden freuen wollen, die/der den Mut aufbringen wird wollen, ihre/seine persönliche Souveränität/Freiheit wieder herstellen zu wollen, um die persönliche Statusminderung c.d.m. aufzuheben, die für ihr/sein Leben und das ihrer/seiner ganzen Familie seit dem 23.05.1945 eine fremdbestimmte, abstumpfende und statuierende Belastung gewesen war.

Mein Ziel: Ein selbstbestimmtes Leben auf der Basis sonnigen Lichtes und des Geistes des Friedens / des TING nach bereits erfolgter Inbesitznahme aller Rechte an meinem eigenen guten Namen. Nur aus der persönlichen Souveränität kann des Volkes Souveränität entstehen. Nur wenn Jede/Jeder sich selbst über den eigenen Namen zurückerobert (Aufhebung der REGIS tratur bei einer BRD-Gemeinde-Agentur; Rückgabe des mutmaßlich sittenwidrigen Bundespersonalausweises und der sogenannten Staatsangehörigkeit „deutsch“), kann Deutschland als Land des Friedens wieder zurückerobert werden.

Zitat: „Die Beziehung zum Selbst ist zugleich die Beziehung zum Mitmenschen. Und keiner hat einen Zusammenhang mit diesem, er habe ihn denn mit sich selbst.“ (Carl Gustav Jung)

Natürlich bin ich mir der innerlichen Zerreißprobe bewußt, was es für Jede/Jeden bedeutet erkennen zu wollen, daß diese(r) Treunehmer(in) einen Teil ihrer/seiner Lebensenergie in ein fremdbestimmtes System, in „deutsch“Land speziell in die BRD-Matrix – eine Illusion von Freiheit und Sicherheit, oder weltweit in die 3D-Illusion/Illuminati-Matrix investiert gehabt hatte. Wie hatte auch der Volksmund immer wieder gesagt gehabt: „Es gibt nichts richtiges im Falschen“ und „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.“ Ein Gutes hatte die Treuhandverwaltung Bundesrepublik „deutsch“Land am Ende für alle als Personal verwalteten doch noch gehabt, nämlich erkennen zu wollen, daß es auch ohne Staat (staatenlos) geht, denn der Staat war niemals das, was sich die Menschen von ihm erhofft gehabt hatten, weder im Sozialismus/Kommunismus noch im Kapitalismus oder sozialer Marktwirtschaft. (Diesen Text hatte ich weitestgehend in der Lebensart der WOGOPOLOGIE gestaltet gehabt.)

Aktualisierung am 13. August 2014: Ein weiteres VIDEO als Fortsetzung zum Thema – Wie wir die Souveränität an den Mann bringen von Nikolai Alexander

Mein Kommentar: Der Video-Beitrag und auch die bisherige Diskussion hatten mich sehr angesprochen gehabt. Dabei waren mir Gedanken für einen 2. politisch korrekten Weg neben der Ami-go-home-Initiative gekommen, das wäre die Raus-aus-den-Schulden-Initiative bei gleichzeitiger Aufkündigung des ESM-Vertrages. Beide Wege sollten parallel verfolgt werden. Auf den großen Unterschied zwischen beiden Wegen möchte ich hier noch hinweisen wollen. Der erste Weg war vorwiegend für alle Vertragspartner der Treuhandverwaltung Bundesrepublik in Deutschland (sprich REGIS triertes und statusgemindertes Personal mit Bundespersonalausweis und Staatsangehörigkeit ‚deutsch‘) geeignet gewesen. Der 2. Weg war eher für diejenigen geeignet gewesen, die all ihre Verträge mit der Bundesrepublik aufgekündigt und sich als Lösung der angehäuften Probleme für die Loslösung sowie ein selbstbestimmtes Leben ohne Angst entschieden gehabt hatten, als freie beseelte Menschen.

Aktualisierung am 19. August 2014: Ein weiteres VIDEO als Fortsetzung zum Thema – Was Du für die Souveränität tun kannst von Nikolai Alexander

Souveränität muß von uns allen erst erlernt werden. Dies wurde verhindert seit Menschengedenken. So mußte und muß ganz offensichtlich die immer noch gültige Paulskirchenverfassung vom System mit allen Mitteln bekämft werden, um das Selbstbestimmungsrecht aller deutschen Völker zu verhindern. „Das Produkt des Deutschen Volkes: die völkische Paulskirchenverfassung vom März 1849 wurde mit dem militärischen Staatsstreich, aus dem 1871 das Deutsche Reich mit seinem Gesetz Nr. 628 (v. 20.04.1871) entstand, welches fälschlicher Weise Verfassung genannt, in seiner Ausbreitung & Umsetzung verhindert – jedoch niemals aufgehoben. Bereits mit dem vorherigen Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation befand sich das Deutsche Volk in einer Scheinwelt mit Fremdbestimmung. Die immer wieder gepriesene Souveränität hatte das Volk nie. Um das Volk immer wieder in die Kriege gegen das Deutsche Reich hineinzuziehen, wurden solche Vokabeln wie „Vaterland“, „Ehre“, „deutsche Tugenden“ und andere mißbraucht.“ Souveränität fängt bei jedem Menschen selbst an, der sich seiner Rolle als Souverän bewußt werden muß. Sie trägt sich über den Sinn des Lebens, den Gemeinsinn und ein selbstbestimmtes Leben hin zur Volkssouveränität und dadurch letztendlich zum Weltfrieden.

Mein Hinweis: Eine weitere Betrachtungsebene für die weitere Diskussion: „Die höchste Ebene des Kampfes ist es, nicht zu kämpfen.“ Tibetischer Buddhist
Sobald wir Inhalte ohne Nations- und Religionszugehörigkeit verargumentieren können, dann sind wir dort angelangt, wohin wir müssen: Souveränität. Die ist selbsterklärend, frei von Attributen, in sich ruhend und erst damit sind wir ein Partner in der Gemeinschaft auf dem Globus, der sich anschickt, grenzenlos zu werden. Obwohl er das doch schon immer war, oder?

Der Mensch in der Treuhandverwaltung „Bundesrepublik in Deutschland“ oder „BUND“ ist nicht das was er scheint.
Wenn das Bundespersonal mit BPA ohne Familiennamen, also all die Treunehmer zum nicht im eigenen Besitz befindlichen NAMEN (siehe EGBGB Art. 10) und die über den NAMEN fingierten Kaufleute (HGB § 17) in der ordinierten Fiktion erst einmal den Weg zur Wieder-Mensch-Werdung unter dem eigenen Namen erkannt haben, dann sind sie über Nacht all die astronomische Schulden los. Ich hatte diesen äußerst wichtigen Aspekt auch als einen parallelen Weg der Weisheit vorgeschlagen.
„EGBGB Art. 10 – (1) Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört.“
Wegen des erdichteten Personenstandes in der fremdbestimmten Verwaltung war das gleichbedeutend mit: Der Name einer Sache unterliegt dem Recht der Verwaltung, in der die Sache registriert und verwaltet wird (= bürgerlicher Tod).
„HGB § 17 – (1) Die Firma eines Kaufmanns ist der Name, unter dem er seine Geschäfte betreibt und die Unterschrift abgibt.
(2) Ein Kaufmann kann unter seiner Firma klagen und verklagt werden.“

Bei den Themen „Staat“, „Verfassung“, „Grundgesetz“, „Parteien“, „DDR“, „BRD“, „BRiD“, „BRdvD“, „Bund“, „EURO“, „D-Mark“, „Deutsches Reich“ (HRRDN, DR 1., 2., 3.), „Deutschland“, „EU“, „UNO“, „ICC“ gibt es m.E. eine ganz einfache Prüffrage:

Habe ich, meine Eltern oder Großeltern in irgendeiner Weise Urheberrechte oder sonstige notariell verbriefte oder verbürgte Rechte (Inhaberpapiere) an diesen Produkten, wenn nicht, muß ich mir doch eigentlich um fremder Leute Erfindungen/Produkte keine allzu großen energiezehrenden Gedanken machen, oder? Die Eigner machen doch eh was sie selber wollen – sie stellen etwas zur Verfügung (Lehensrechte, Lizenzen usw.), sie kassieren und sie nehmen es wieder weg, wann es ihnen paßt.

Ich denke auch, daß das römische Teile-und-Herrsche-System sowie die Brot-und-Spiele-Ablenkungen allseits gut bekannt sind und immer noch gut funktionieren. Diese zielen auf die Verdummung und Verdumpfung der Geister und Gemüter, die Knechtung und Entwürdigung des menschlichen Selbstbewußtseins mittels Ausgeburten des Wahns und der Täuschung; den Mißbrauch von Religion, Kirchen, Staatsamt, Richteramt, Vaterland, Würde und Ehre zu bloßen Werkzeugen und Mitteln der Macht und des Machterhalts, und somit auf die Herabwürdigung alles Heiligen und Reinen, alles Großen und Göttlichen zu Tauschmitteln eines egoistischen Trödelmarktes.

Wie heißt es doch im Volksmund: „Aller Anfang ist schwer!“ 1945 wagten die Menschen in Deutschland unter Alliierter Besatzung einen aufopferungsvollen Neuanfang und schworen sich „Nie wieder Krieg von deutschem Boden.“ Heute wagen mutige Frauen und Männer den Neuanfang unter dem Motto „Die Lösung ist die Loslösung – Loslassen von alten Zöpfen, Loslassen vom fremden NAMEN, Loslassen von der Schein-Welt, der Matrix, der 3D-Illusion, dem fremdbestimmten Un-Sinn“.

Weitere Zitate zum schöpferischen Nachdenken für das Thema Souveränität:

“Das Leben schwindet oder weitet sich aus im Verhältnis zu dem eigenen Mut.“ (Anaïs Nin)

„Man muß so einfach denken wie ein Kind. Man kann Probleme nicht mit den Denkweisen lösen die zu ihnen geführt haben.“ (Albert Einstein)

Hierzu sei noch eine Anregung zum weiteren Nachdenken und als Korrektur des Einstein-Zitates angefügt: Wir müssen wieder so “w e r d e n” (nicht denken) wie die Kinder. Kinder denken nämlich nicht, sondern sie “sind” – einfach. Es ist genau unser Denkfehler, der unser Leben oft unerträglich macht.
Es soll damit mehr Achtung auf das gesprochene Wort gelegt werden, denn wie leicht wird die Bedeutung durch unbewußtes Sprechen verwässert.

„Vergeblich werdet ihr Deutschen zu einer geschlossenen Nation, aber dies sag ich euch, zum besseren Menschen könnt ihr euch entwickeln.“ (Friedrich Schiller)

„Folge nicht der Herde, folge dem Hirten.“ (JESUS)

“Sei Du SELBST die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst.“ (Mahatma Gandhi)

“Wer kein Teil der Lösung ist, ist ein Teil des Problems.“ (MEMO SILICEO)

“Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert.“ (ALBERT EINSTEIN)

Schlußgedanke: M.E. nach war weder ein Friedensvertrag noch die Souveränität für Deutschland über oder durch die Bundes-Treuhandverwaltung (= Geschäftsführung der BRD, s. Art. 65 GG) zu erreichen gewesen, da die Lizenz der Alliierten, das Grundgesetz (AGB) für das Bundespersonal keinen Gesamtpersonalentscheid (sogenannter Gesamtvolksentscheid; Konvent) und damit kein Mitspracherecht für diese Entscheidungen vorgesehen gehabt hatte. Die Geschäftsführung der BRD war außerdem vertraglich den Alliierten sowie den BRD-Anteilseignern verpflichtet gewesen (Überleitungsvertrag, Vorbehaltsrechte usw.). Ebenso war keine Souveränität über oder durch das Bundespersonal, die Treunehmer zum fremdbesitzlichen NAMEN zu erreichen gewesen, da Untreue sofort durch die Bundes-Treuhandverwaltung und deren beauftragte Bedienstete (Kaufleute mit Dienstausweis) geahndet werden müßte. Weise Stimmen hatten da auch mitgeteilt gehabt, daß die Entnazifizierung Deutschlands entsprechend Potsdamer Abkommen erst dann abgeschlossen sein würde, wenn der letzte Deutsche seine sogenannte Staatsangehörigkeit „deutsch“ im Rechtsschein endlich zurückgegeben gehabt hatte und ein selbstbestimmtes Leben beginnen wird wollen.

Das Tor zum WIR und zu einem Leben in der selbstgeschaffenen und selbstbestimmten Wirklichkeit ist über den Weg des Natur-, Geburts- und Namensrechtes einen Spalt nur geöffnet. Achten wir alle darauf, daß es nie ganz geschlossen werden kann, daß sittenwidrige und/oder machthungrige Spielsucht niemals über Naturrecht, Geburtsrecht, Souveränität und ein selbstbestimmtes Leben ohne Angst triumphiert und auch niemand seine Seele im bösen Spiel der Schattenwelt verliert. Man bedenke: Vertrauen ist manipulierbar und wird im Hier und Jetzt ohne Hemmungen manipuliert.

Das Volk muß nach langem Dornröschenschlaf wieder erkennen, daß es den Status des Verschollenseins und der verlorenen Rechtsfähigkeit abstreifen muß, daß es der Souverän (lat. Superanus – „über allen stehend“) ist, der Inhaber aller Staatsgewalt, alle Macht vom Volk und für das Volk – Schluß mit den juristischen Trickbetrügereien mit arglistiger Täuschung – Einigkeit, Recht und Freiheit.

Noch ein wichtiges und hochaktuelles VIDEO zur Blickwinkelerweiterung – Geld & Recht – Conrebbi bei Okitalk – Die Grundvoraussetzung für eine funktionierende Gesellschaft ist eine Ordnung, die auf Gesellschaftsverträgen beruht. Ohne diese Grundvoraussetzungen ist ein Währungssystem nicht denkbar. Der Euro ist nur ein Beispiel für ein solches System, welches nicht funktioniert. (Holger Conrebbi)

Mein Kommentar: Ja, die Tatsachen mit dem Handelsrecht und auch dem NAMEN waren nicht von der Hand zu weisen gewesen. Am 09. November 1918 verloren wir nicht nur die Staatlichkeit, sondern auch die streitige Gerichtsbarkeit und viele andere bürgerliche Rechte. Am 23.05.1945 folgte dann der Status privati regionem (des Vaterlandes beraubt) mit c.d.m. ( capitis deminutio maxima – große Statusminderung – durch die Alliierten bewirkt). Die eingetragene company „Verwaltung des vereinigten Wirtschaftsgebietes Bundesrepublik Deutschland“ war immer nur eine Handelsgesellschaft (D&B DUN Nr 341611478) gewesen, die sich dem UCC Handelsrecht gefügt gehabt hatte.
Sie war kein Staat im Sinne des Völkerrechts sondern ein Handelsbetrieb, der als company gelistet gewesen war.
Deshalb hatte für das Territorium, das diese Gesellschaft VERWALTET, Handelsrecht und nicht Staatsrecht gegolten gehabt.

Die 3 (West)Alliierten hatten als Gründerstaaten 1949 dem „BUND“ unter vertraglich fixierten Vorbehaltsrechten (Überleitungsvertrag – Amtlicher Text, BGBl. II 1955 S. 405 ff. i.d.F. der Noten vom 27./28. September 1990, BGBl. II 1990 S. 1386 ff.) einen eigenständigen Aufgabenbereich übertragen sowie Völkerrechtssubjektivität „verliehen“ gehabt. Die 3 (West)Mächte waren die Gründerstaaten der INGO „BUND“ gewesen und hatten dem Bund einen eigenständigen Aufgabenbereich übertragen sowie Völkerrechtssubjektivität „verliehen“ gehabt; die Statuten sind das Grundgesetz – das institutionalisierte Organ ist der Bundestag(rat).

Wenn dieses Völkerrechtssubjekt „BUND“ 1990 von dem hohen Roß seiner Hoheit herabsteigt (die Alliierten hatten die „verliehenen“ hoheitlichen Rechte zurückgezogen gehabt; die sogenannte deutsche Wiedervereinigung war nicht für eine souveräne Staatsgründung genutzt worden) und wie eine Privatperson am Wirtschaftsverkehr teilnimmt, wird der Bund auch wie eine Privatperson behandelt. Die nicht hoheitliche wirtschaftliche Betätigung eines Hoheitsträgers (acta gestionis) unterliegt daher der Gerichtsbarkeit der zuständigen in- oder ausländischen Gerichte. Dieser Grundsatz kann heute als Weltrechtssatz gelten. Damit wäre er ein Beispiel für die unter dem Einfluß der internationalen Hochfinanz sich gewillkürt vollziehende Fortentwicklung des Völkerrechts. (Völkerrecht – Uni-Taschenbücher L von Theodor Schweisfurth von Utb / 1. November 2006 / ISBN-10: 3825283399 / ISBN-13: 978-3825283391)

Völkerrecht, so wie wir es heute täglich erleben, ist Bruch des Rechts der indigenen Völker. Der US-Kolonialist besetzt, erschafft auf Basis des Rechts des Stärkeren und über Handelsrecht Surrogate, die das Recht der indigenen Macht usurpieren, und indem sie den Rechtsschein mittels weiterer Surrogate errichten, versinken diese – zusammen mit dem von ihnen angeführten Kolonialwesen – in Korruption und Tyrannei.
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Die WOGOPOLOGIE-Schöpferinnen bieten seit einiger Zeit auch eine Wogopolothek mit vielen Texten als Hilfe zur ganzheitlichen Selbsterkenntnis und Selbstheilung an. – Mein Kommentar: Danke von ganzem Herzen an ANNA MARIA RAMONA und an MARTINA SUSANNE für ihre ur-Heber-Recht-liche Schöpfung einer Lebensart zur Neutralisierung all unserer großen Probleme. Sehr zu empfehlen auch der Text „Drohenden Streit, Kampf und Krieg NEUTRALISIEREN“ – zu finden in der Wogopolothek.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Zugesendete Sichtweisen von Friedrich Röck „Zur Erbauung und Stärkung dem Freunde des Lebens! “ und als anregende Ergänzung:

Heilkunde? Wollen des Guten? Zum Wohle? Eine kleine Träumerei für unsere Realität von einem – 2Mo 23,2?? Rö 12,21?? – Politik-Entsetzten (Spr 29,18; Hiob 33,15-18; Ps 1,1.2; Lk 11,28; Jak 1,22-25; vor der Wahl 2013; offener Brief)

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Ein weiser Rabbi sieht einen Menschen eilig über den Marktplatz laufen, die Arme geschäftig hin und her schwenkend. „Wohin des Wegs?“ fragt er ihn. „Ich jage meinem Glück nach“, antwortet der Geschäftige. Darauf der Rabbi: „Woher weißt du, daß es vor dir herläuft? Vielleicht ist es hinter dir, und du müßtest nur anhalten, dann würde es dich einholen!“ (aus „Der Eilige“, eine chassidische Geschichte, von Martin Buber erzählt)

Vom Himmel auf Erden

Rabbi Henoch sprach: Auch die Völker der Erde glauben, daß zwei Welten sind; „auf jener“, sagen sie.
Der Unterschied ist dies: Sie meinen, die zwei seien voneinander abgehoben und abgeschnitten.
Israel aber bekennt, daß beide Welten eine sind und werden sollen. (Martin Buber)

Ein Mensch bleibt weise, solange er die Weisheit sucht; sobald er glaubt, sie gefunden zu haben, wird er zum Narren. (Talmud)

Glaube? … Credo? … Kredit? …

* * * * * * *

Der Not gehorchend, nicht dem eignen Trieb, tret’ ich heraus zu euch. (Friedrich Schiller)

Alles offenbart das Licht (Eph 5,13.14). Möchel, merkst nuscht? (aus Ostpreußen)

Es ist Arznei, nicht Gift, was ich dir reiche! (Gotthold Ephraim Lessing)

O, ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt (Friedrich Hölderlin):

Wer zuviel Fremdes begehrt, der stirbt an Übermut; wer sich das Eigene ungestraft rauben läßt, der stirbt an Entehrung! (Ernst Moritz Arndt)

Die Torheit der Bürger in Wahljahren wird nur noch übertroffen von der Dreistigkeit jener, die gewählt werden möchten. (Raoul Loubet)

Wenn man einen Riesen sieht, so untersuche man erst den Stand der Sonne und gebe acht, ob es nicht der Schatten eines Pygmäen ist. (Novalis)

Abendland? Lange, immer länger werdende Schatten … – aua-aua!

Parteien irren immer, Mehrheit ist immer Unsinn, Pluralität ist immer Verfall!

Die Stimm-Abgabe verdammt die armselige Kreatur zur funktionalen Feindschaft gegenüber sich selbst, zum Gier-Arbeitstier im Staatsgetriebe, zum Schlachtvieh auf dem Schlachtfeld, natürlich alles – mit geweihten Bomben, Kreuz und Schwert – mit dem Segen der Kirche!

Herr und Meister, hör mich rufen! SOS! Himmel hilf!
(J.W.von Goethes „Zauberlehrling“, Hilferuf der Seefahrer und der Christen)

Wo bleibt die Frucht der Aufklärung im Abendland? Wo wirkt uns hier und jetzt das Licht?

Was bleibt vom Melchisedek-Christus, König der Gerechtigkeit, Priester in Ewigkeit (Hebr 7), vom unschuldig humanen Wesen, das in uns allen schlummert und wir im Grunde nur zu ermuntern und – von aller Welt sehnlichst erwartet – aus uns selbst herauszukehren brauchen: Selbstmörderische Schein-Heiligkeit, Macht-Mißbrauch, böse Scheidung von Geist und Welt bis Ultimo? Leviten-Lesen, wo auch immer gelesen wird, Klagemauern allerorten, Leidensgeschichten bis zum letzten Schnaufer oder – doch also endlich zur Vernunft kommen?!?

In die Ecke, Unsinn! Besen! Sei’s gewesen! (der Herr und Meister, s.o.; s.a. Sir 51,30 EÜ!)

* * * * * * *

Wem zu glauben ist, redliche Freunde, das kann ich euch sagen:
Glaubt dem Leben, es lehrt besser als Redner und Buch. (Friedrich Schiller)

Das wahre Gesetz ist das beseelte Sein im Reiche des Einen: Wahres in Wahrem, Leben in Leben, Licht in Licht.

Je korrupter aber der Staat, desto mehr Gesetze braucht er. (Tacitus)

In den Abgründen des Unrechts findest du immer die größte Sorgfalt für den Schein des Rechts. (Johann Heinrich Pestalozzi)

Wenn die Kultur ausartet, geht sie in eine weit bösartigere Verderbnis über, als die Barbarei je erfahren kann.

Der sinnliche Mensch kann nicht tiefer als zum Tier herabstürzen; fällt aber der aufgeklärte, so fällt er bis zum Teuflischen herab und treibt ein ruchloses Spiel mit dem Heiligsten der Menschheit. (Friedrich Schiller)

Die Toleranz des Bösen in Kirche und Staat stinkt, die Not, das Leiden und Sterben aller Schöpfung schreit gen Himmel, und der Sünde Sold ist der Tod (Rö 6,23). – Unser Tod?

Frei ist nicht, wer tun kann, was er will, sondern wer werden kann, was er soll (Paul de Lagarde)!

Der Mensch hat also eine Berufung, eine Bestimmung. Sie ist ihm Pflicht wie Recht.

Und allein das Eine – das Wahre, das Gute, das Schöne – befreit, erfüllt, erlöst.

Leben wollen, Sinn und Maß achten, eins sein mit dem Lebendigen – ja oder nein? (Mt 5,37)

Üb’ immer Treu und Redlichkeit bis an dein kühles Grab, und weiche keinen Finger breit von Gottes Wegen ab!
(Ludwig Christoph Heinrich Hölty; Geistesgut wie Tugend Preußens)

Wer aber eine Hintertür in sein Leben einbaut, gebraucht sie eines Tages als Hauptportal!

Gott wohnt nur in stolzen Herzen, und für einen niedrigen Sinn ist der Himmel zu hoch.

Leid schleicht im Finstern wie ein Dieb; der Freude ist die Sonne lieb. (Ernst Moritz Arndt)

Nur was mit dem Ganzen gehet, ist mit der Ehre verträglich! (Königin Luise von Preußen)

Sei, was du willst; aber was du bist, habe den Mut, ganz zu sein! (Thomas Morus)

[Und siehe, Mensch, du bist ein Kind des Ganzen, des Einen. Im Wahren bist du eins.]

Die Beziehung zum Selbst ist zugleich die Beziehung zum Mitmenschen. Und keiner hat einen Zusammenhang mit diesem, er habe ihn denn mit sich selbst. (Carl Gustav Jung)

[Nächstenliebe ist also ohne Eigenliebe nicht möglich, und es gibt einen gesunden Eigensinn, eine gesunde Hingabe, einen gesunden Zorn – fern aller scheinheiligen, angemaßten Mittler!]

Hier verliert der römisch-imperiale Irrtum, der Machiavellismus, die Perversion von Recht und Freiheit (das Dia-bolische, das „divide et impera“, das „teile und herrsche“) alle Macht:

Was ist, ex-sistiert nicht! (Ex-sistenz heißt Ex-itus!) Es gibt kein Ex-sistenz-Recht, sehr wohl aber eine Seins-Pflicht – und ein Seins-Recht, eins mit ihr wie ewig eins mit dem Gerechten.

Der Mensch rechtfertigt sich nicht durch seine Leistung, sondern durch sein Eins-Sein mit dem All, dem Lebendigen, dem Wahren! Alle Unter-Nehmer über-nehmen sich, jeder Vor-Teil ist ein Nach-Teil, die Letzten sind die Ersten – und umgekehrt. (Mt 19,27-20,16)

Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst. (Jucius Annaeus Seneca)

* * * * * * *

Nicht durch Heer oder Kraft soll es geschehen, sondern durch meinen Geist, spricht der Herr Zebaoth (Sach 4,6; Jh 14,15-17; Offb 22,13.14.17).

Das Leben-Wollende hat keine Wahl:

Um glücklich zu werden, mußt du deine Vorurteile ablegen und deine Träume behalten. (Gabrielle-Émilie Marquise de Châtelet)

Sei ewig, treulich Lebens-Glut, nicht -Asche!

[Wo wir unsere Entfremdung durch das Altern und die Ferne überwinden, finden wir zu unserer wahren Religion, zu unserer Liebe wie unserem Leben, zu unserem Frieden wie unserem Licht zurück! Eph 5,8.9! Wir alle sind Kinder des Einen im Reiche des Alls!]

Du bist, o Mensch, für die Freude geboren! Und das Zur-Vernunft-Kommen, das Ringen um Erhabenheit macht uns dem Wahren ebenbürtig! Edel sei der Mensch, hilfreich und gut.
(Blaise Pascal, Friedrich der Große, Friedrich Schiller, J.W.v. Goethe, 1Mo 1,27; Jes 35,10)

Alles offenbart das Licht, Möchel. Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten! So wird es dich erleuchten. (Eph 5,14*)

Die Früchte sind gereift, die Zeit der Ernte ist da.

Freundliche Grüße – und nichts für ungut!

Friedrich Röck
(Anschrift: Dr.med. F.Röck, Lobedanzgang 15, D-19053 Schwerin; Friedrich.Roeck@t-online.de)

Zur Nation euch zu bilden, ihr hofft es, Deutsche, vergebens.
Bildet, ihr könnt es, dafür freier zu Menschen euch aus (Friedrich Schiller):

Erbarme dich, Möchel, des Leben-Wollenden in dir wie um dich, und du bist – erlöst!
* s.a. Jes 59,20; 60,1-3; Rö 13,11.12; Offb 21,23.24

und – dein gutes Sehen, deine Ein-Sicht, dein Herz**!

** Man sieht nur mit dem Herzen gut; das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Weise ist die Ehrfurcht
vor dem, was ist. Das Erkennen des Heilen heißt Ein-Sicht. (Antoine de Saint-Exupéry, frei nach Spr 9,10; s.a. Spr 3,13-19; 13,14 und alles Weise dieser Welt)

WOGOPOLOGIE fuer den wahrheitsgetreuen Ausdruck mittels Sprache und Stimme

Das Selbststudium der angebotenen kostenfreien 31 Lektionen WOGOPOLOGIE zum Thema Wortmedizin ist eine sehr große Hilfe für jeden Menschen auf dem Wege raus aus dem Reich des Unbewußten und hin zur Bewußtwerdung seiner Verantwortung und seiner Aufgabe auf Erden, für die Entwicklung zum Selbst und zu dem vom/n Schöpfer/Schöpferin angedachten göttlichen Geschöpf. Denn der Mensch wurde als „Die Krone der Schöpfung“ bezeichnet. Noch hatte er sich schwer getan gehabt, dieser seiner Bestimmung in Wort und Tat gerecht zu werden.
Auch ist er sich bisher nicht bewußt gewesen, daß es ohne unbewußte Worte zu keinen Meinungsverschiedenheiten, keinem Streit, Kampf oder Krieg hätte kommen können. Der Mensch kann den Berg der unzähligen ungelösten Probleme auf unserem Planeten durch den wahrheitsgetreuen Ausdruck mittels Sprache und Stimme auflösen. Hierfür hatten ANNA RAMONA Mayer und MARTINA SUSANNE Klein phantastische Eingebungen gehabt, die sie uns allen nun mittels Web-Seite, eBooks, Büchern, Vorträgen und Lehrgängen der WOGOPOLOGIE zur Verfügung gestellt gehabt hatten.

Besonders erfreut war ich über die Inhalte der beiden Lektionen 25 und 26 gewesen, da diese genau das Motto „Die Lösung ist die Loslösung“ dieses Web-Blocks tangiert gehabt haben.

Zitat: „Um eine Lösung von Etwas bewirken zu können, bedarf es der Bereitschaft, sich von Etwas zu lösen.

Um das, was durch Worte angefangen hatte, ändern zu können, braucht es einen wahrhaft neuen Umgang mit Worten. Es bedeutet, die Bereitschaft aufzubringen, den bisher gewohnten Sprachgebrauch zu ändern. Sobald dies geschieht, kann die Neutralisation von erschaffenen, erschwerlichen Umständen beginnen.

Wir sind uns der bedeutsamen Tragweite dieser Aussage bewußt. Alle, bisher geschriebenen Texte, in Form von Büchern, Skripten, E-Books… >einerlei mit welchen themenbezogenen Inhaltendurch Überprüfungin wahrheitsgetreuen Zeitformenwortwörtlich als Hot Spotder die Bedeutung und Auswirkung von wahrheitsgetreuem Sprechen selbst überprüft hatte und somit als wahr erfassen konnte WOGOPOLOGIE -Lektionen, ein Geschenk welches Freude und Freiheit bereits gebracht gehabt hat und auch weiter wird bringen wollen sowie freudig weitergeschenkt werden darf

–> WOGOPOLOGIE, die göttliche Lehre der bewußten Wortwahl, wahrheitsgetreu ausgedrückt in der richtigen Zeitform und mit der eigenen Stimme bestimmt, eine wahre Fundgrube für den fließenden Übergang vom Leben in Unbewußtheit zum Leben in Bewußtheit

–> Eine Lösung all der zunehmenden Probleme unserer Zeit durch Anwendung der WOGOPOLOGIE wird die bewußte Bestimmung unserer Wortwahl und das in der korrekten Zeitform bewirken wollen.

Quelle: http://www.wogopologie.com/ – WOGOPOLOGIE – Wortmedizin

http://www.wogopologie.com/selbst-studium/ – Lektionen für das Selbststudium

http://www.wogopologie.com/wogopolothek/ – Wogopolothek mit vielen Texten als Hilfe zur ganzheitlichen Selbsterkenntnis und Selbstheilung

http://www.wogopologie.com/ganz-nah/ – Ganz nah können Sie / kannst Du der WOGOPOLOGIE kommen – durch das Anhören/Ansehen von bisher aufgezeichneten und künftigen Aktivitäten

http://shanaswelt.jimdo.com/blog-febr/ – die Spitze des Eisbergs – alte Denk- und Verhaltensmuster auflösen – in Wahrheitsgetreuen Zeitformen denken und reden

http://www.youtube.com/watch?v=ucsQxIygrzg – WOGOPOLOGIE durch Anna Ramona M.: Niemand konnte das PURE Sein sprechen und wird dies jemals können

http://www.youtube.com/watch?v=k3LsQaqdEig – WOGOPOLOGIE – Warum Manipulation durch Worte bewirkt werden konnte – 1. Die Vielschichtigkeit himmlischer Erkenntnisse 02.05.2014

http://www.youtube.com/watch?v=lau7mLGLT1Q – „Das große ERKENNEN – WER diese Welt wirklich re-GIERT“ vom 01.04.2015 – Dauer 12 Minuten – Die Informationen in diesem Video solltest Du Dir nur anhören/ansehen, wenn es Dich interessiert, wie dieses Thema mit Dir in Zusammenhang stehen könnte – WOGOPOLOGIE Wort-Gold-Potenz-Logik

http://www.torindiegalaxien.de/0615/0ramona.html – „Im eigenen Traum gefangen“ – „Von Bedingungslosigkeit, Freiheit, Frieden REDEN – HIN – ZU – Bedignungslosigkeit, Freiheit, Frieden LEBEN“ – „ENT-Dunkelung“