Weltpostvertrag-Kriegsgefangenenpost-Hinweise

Wir Deutschen hatten nach Kriegsende 1945 mit den Alliierten Streitkräften einen Waffenstillstand vereinbart – aber keinen Friedensvertrag unterzeichnet gehabt. Seitdem war unser Status der von Kriegsgefangenen im Waffenstillstand sowie der Status c.d.m. (capitis deminutio maxima) mit privati regionem (des Vaterlandes beraubt) gewesen.

Um auf diesen Zustand hinweisen zu wollen, hatten immer mehr Deutsche Postsendungen als „Kriegsgefangenpost“ mit dem Hinweis „F.R.G. / BRD – non domestic (nicht innerstaatlich) versendet gehabt. Die Postleitzahlen sollten dabei in eckige Klammern gesetzt werden, damit hatten sie nur informellen Charakter gehabt und weder irgendein Recht noch irgendwelche Vorschriften tangiert.

Mit den Hinweisen

– Prisonnier du courrier de guerre / Kriegsgefangenenpost – gebührenfrei / Convention postale universelle / u. gemäß Art.16 HLKO von 1907
– non domestic w/out F.R.G. = UCC-Federal Republic of Germany (UCC- F.R.G./BRD = US-Kolonie bzw. Land ohne Selbstregierung)

war diese Post wie zu Zeiten des Kriegsrechts als „Kriegsgefangenpost“ deklariert und befördert worden (siehe http://www.transportrecht.de/transportrecht_content/1145517132.pdf – Weltpostvertrag Artikel 7 (3) – Postgebührenfreiheit). Auch gemäß Art.16 HLKO von 1907 war solcherart deklarierte Post von allen Postgebühren befreit gewesen.

Jeder Bürgermeister und Ortsvorsteher sollte solch ein Schreiben mehrfach von besorgten „Bürgern“ (Bundespersonal) bekommen. Ein Bürgermeister war ja für den Bürger/das Personal da. Er sollte REDE und ANTWORT geben können.

Wenn alle Macht vom Volke ausgeht, wie es Artikel 20 Abs.2 des Grundgesetzes beschreibt, fragen Sie sich selbst, was Sie bisher getan gehabt hatten, um sich selbst als Souverän zu ermächtigen und einen Friedensvertrag mit den Alliierten Besatzungsmächten in die Wege zu leiten. Die Treuhandverwaltung Bundesrepublik in Deutschland und deren Geschäftsführung waren dafür nicht der richtige Ansprechpartner gewesen, was 69 Jahre nach Verhaftung der letzten deutschen Selbstregierung am 23.05.1945 dringender denn je von allen Deutschen zu bedenken wäre.

Das Volk hatte nach langem Dornröschenschlaf erkennen gekonnt, daß es wieder der Souverän (lat. Superanus – “über allen stehend”) werden kann, der Inhaber aller Staatsgewalt, alle Macht vom Volk und für das Volk – Schluß mit dem ewigen Selbstbetrug, den juristischen Trickbetrügereien mit arglistiger Täuschung – Einigkeit, Recht und Freiheit.

Alte Verhaltensmuster hatten nicht mehr funktioniert gehabt, sie waren aber aus Aberglauben, Angst oder Gewohnheit beibehalten worden, weil das Bundespersonal ja noch nicht bereit war, Alternativen zu nutzen und sich selbst grundlegend zu ändern. Es hatte an Risikobereitschaft und Mut gefehlt, etwas wirklich Neues zu kreieren und auch zu nutzen. Noch war der Aberglaube stärker gewesen, noch hatte man Angst gehabt, das Alte loszulassen.

Es war die Zeit der Lösungen angebrochen gewesen – im Hier und Jetzt, schön daß wir sie erleben und auch mitgestalten dürfen. Es war die Zeit gekommen gewesen, diese irre Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit nicht weiter zu verdrängen sondern diese mit ganzem Herzen zu stillen. Es war so wichtig, das Leben bewußt zu leben und zu gestalten und sich vom Unbewußten loszulösen. Deshalb auch meine WEB-Seite: Die Lösung ist die Loslösung (https://losloesung.wordpress.com ). Es hatte einfach gut getan, wenn sich der Nebel über uns gelichtet und göttliches Licht unseren Geist erhellt gehabt hatte.

Und da war es äußerst wertvoll gewesen, die einzelnen Stufen der Himmelsleiter selbst zu meistern und sich dies nicht erkaufen oder erschleichen zu können.

Muster-Beschriftung für die Versandhülle (Kuvert):

Absender (links oben):
MAX von Musterhausen: a.d. Familie Mustermann
Mustergasse 7
[82260] bei Musterhausen
F.R.G. / BRD – non domestic (nicht innerstaatlich)

Feld unter den beiden 2-Cent-Briefmarken (rechts oben):
Prisonnier du courrier de guerre
Kriegsgefangenenpost – gebührenfrei
Convention postale universelle
u. gemäß Art.16 HLKO von 1907

Empfänger:
Zustellung per Kriegsgefangenenpost / Weltpostvertrag

Gefangenenmission Berlin e.V.
Geschäftsführung
Postfach 5011
[10414] Berlin

F.R.G. – non domestic = UCC-Federal Republic in Germany
(UCC- F.R.G./BRD = US-Kolonie bzw. Land ohne Selbstregierung)

Weiterführende Links:
https://losloesung.wordpress.de/2014/09/29/briefporto-nur-4-cent/
http://conrebbi.wordpress.com/2014/05/08/briefporto-nur-4-cent/
http://www.youtube.com/watch?v=zaJtlBWGZMw
http://www.derwesten.de/wp/panorama/63-jahre-nach-dem-krieg-ist-post-portofrei-id1087959.html

Nachtrag am 07.03.2015:
Kriegsgefangenenpost_ARD-ZDF-DR_2015-01 – mit Hinweisen für die Mitarbeiter der Deutschen Post

Kriegsgefangenenpost_ARD-ZDF-DR_2015-01

Nachtrag am 04.04.2015:
http://www.freiemenschen.ch/content/weltpostvertrag-bukarest-2004-fassung-vom-04092014
http://www.freiemenschen.ch/content/postaufkleber

Kriegsgefangenenpost_Beispiel_Hinweise_Etiketten_aktualisiert-04/2016

Werbeanzeigen