Neues Bewußtsein – wie du dein individuelles Sehvermögen ausdehnst – Übungen

Autor: Hannelore Vonier

neues bewusstsein

Jeder kann neues Bewusstsein entwickeln.

Viele von euch halten es für möglich, dass sich die Menschen selbst ausrotten, denken aber, es sei verrückt, Träume als ein Mittel zu verwenden, um das tägliche Leben zu beeinflussen.

Oder sie glauben, dass es richtig ist, sich der Bakterien, Kriege und Katastrophen bewusst zu sein, halten es aber für vernachlässigbar, sich der anderen Teile des Selbst bewusst zu sein, die solche Probleme lösen könnten.

Es geht nicht darum, das normale Bewusstsein zu verneinen, sondern es buchstäblich zu erweitern, neues Bewusstsein dazu zu gewinnen. Und zwar dadurch, dass man andere Realitätsebenen miteinbezieht, die wirklich innerlich wahrgenommen und und genutzt werden können. Übungen dazu beschreibe ich weiter unten.

In ursprünglichen Gesellschaften ist das Konzept “neues Bewusstsein gewinnen” an der Tagesordnung.

Im Stamm der Dagara in Westafrika ist Dunkelheit etwas Heiliges. Es ist verboten, sie zu erhellen, denn sie verscheucht den Geist.
Die Nacht ist der Tag des Geistes, der Ahnen, die dann kommen und uns erzählen, was vor uns auf dem Lebensweg liegt.

Nachts ein Licht anzuzünden hieße, keinen Wert auf diese wunderbare Gelegenheit zu legen, den Weg gezeigt zu bekommen. Eine solche Einstellung wäre bei den Dagara unmöglich.

Die einzige Ausnahme von der Regel ist ein Freudenfeuer. Es strahlt zwar mächtig Helligkeit aus, ist aber nicht verboten, weil immer auch Trommeln dabei sind, und das Dröhnen der Trommeln löscht das Licht aus.

Man erwartet von allen Dorfbewohner/innen, das sie oder er lernt, wie man sich in der Dunkelheit verhält.

Einem jungen Besucher aus den “zivilisierten” Ländern wurde einmal ein Licht gegeben, weil er – typisch für die westlichen Kulturen – die Fähigkeit mit der Dunkelheit umzugehen verloren hatte. Jedes Mal, wenn die Leute das schüchterne Licht der Schibaum-Öllampe in seinem Zimmer sahen, suchten sie eilig das Weite.

Für sie bewies das Licht, dass hier ein Mensch mit den Elementen des Kosmos sein Spiel trieb. Niemals besuchten ihn die anderen jungen Männer des Dorfes nach Einbruch der Dunkelheit, wie es ansonsten zwischen ihnen üblich ist.

Rückkehr zur Quelle

Was wir im Alltag sehen, ist nicht die eigentliche Natur. Nicht, weil sie uns anlügt, sondern weil sie die Wirklichkeit so verschlüsselt, dass wir unter gewöhnlichen Umständen mit ihr zurechtkommen können.
Die Natur sieht so aus, wie sie aussieht weil wir so sind, wie wir sind.

Wir können nicht zeitlebens auf dem ekstatischen Niveau eines Erleuchteten leben. Nur zu bald wären unsere Sinne erschöpft und wir würden unsere täglichen Pflichten vernachlässigen.

Dennoch muss einmal die Zeit kommen, wo man lernt, sich als ganzheitliche Persönlichkeit zwischen diesen beiden Lebensweisen hin und her zu bewegen.

Die Stammeserziehung besteht aus drei Teilen:

  • Ausdehnung des individuellen Sehvermögens,
  • Zerstörung der Gewohnheit des Körpers, sich nur auf einer Ebene des Daseins zu bewegen, und
  • Vermittlung der Fähigkeit, in anderen Dimensionen zu reisen und wieder zurückzukehren.

Der Ausbau des eigenen Sehvermögens und seiner Fähigkeiten ist nichts Übernatürliches. Im Gegenteil: es ist sehr natürlich, Teil der Natur zu sein und einen größeren Horizont zu besitzen.

Nun zu den Übungen:

1. Wenn ihr einmal am Einschlafen seid, dann sprecht zu euch selbst: “Ich will so tun, als ob ich während des Schlafes wach wäre.”

Suggeriert euch, dass ihr in eine andere Art der Wachheit eintretet, anstatt einfach einzuschlafen. Versucht euch vorzustellen, dass ihr wach seid, während ihr schlaft.

2. Wenn ihr ein andermal zu Bett geht, dann legt euch bequem hin und stellt euch beim Einschlafen vor, dass ihr am andern Morgen aufwacht.

Wichtig ist hier die Ausführung dieser Übungen, den Prozess zu trainieren und die Erfahrung zu machen. Die Resultate im üblichen Sinn sind unbedeutend.

Es gibt verschiedene Arten des Wissens und Übungen, wie sie hier beschrieben werden, verschaffen euch einen Zugang zu neuem Wissen (neues Bewusstsein). Wenn ihr die Übungen eine zeitlang macht, werden sich euch neue Formen der Wahrnehmung erschließen, so dass ihr eure Erfahrung von mehr als nur einem Standpunkt aus sehen könnt. Betrachtet es als Spiel, es macht Spaß!

Eure Erfahrung an sich wird sich in ihrer Qualität ändern.

3. Versucht doch mal, wenn die Situation gerade günstig ist, euch bei vollem Wachbewusstsein vorzustellen, eure gegenwärtige Erfahrung des Augenblicks sei ein Traum und höchst symbolisch. Und dann versucht, sie als solchen zu interpretieren.

Wer sind die Leute da? Was tun sie, was stellen sie dar? Wenn sich diese Szene in einem Traum abspielte, was würde dieser dann bedeuten? Und in welches durch diesen Traum beeinflusste Wachleben würdet ihr am Morgen erwachen?

Die Übungen werden neues Bewusstsein und neue Gefühle mit sich bringen, die euch bisher nicht bekannt waren. Manche der euch bedrängenden Fragen finden vielleicht in einem solchen Zustand ihre Antwort, aber jedenfalls nicht in einer voraussehbaren und auch kaum in einer in bekannte Begriffe übersetzbaren Weise.

4. Wenn ihr wieder mal eine Straße entlang geht, dann tut so, als ob ihr die Szene vom Himmel bzw. von einem Flugzeug aus sehen würdet, und zwar auch euch selbst.

5. Wenn ihr im Haus sitzt, stellt euch vor, draußen auf dem Rasen oder auf der Straße zu sein.

Alle diese Übungen sollten mit einem Zurückkommen in die Gegenwart abgeschlossen werden: Ihr richtet eure Aufmerksamkeit so klar wie möglich nach außen auf den gegenwärtigen Moment und lasst Geräusche und Bilder eurer körperlichen Situation in eure Aufmerksamkeit eintreten.

Tatsächlich werden die Übungen zu einem klareren Bild der Welt führen, da sie den Ablauf eurer Wahrnehmungen erleichtern. Sie erlauben euch, Nuancen in der physischen Situation wahrzunehmen, die vorher eurer Aufmerksamkeit entgangen sind.

Es geht hier um praktizierte direkte Erfahrung. Es nützt euch nichts, wenn ihr intellektuell versteht, was ich sage, aber praktisch nichts wisst.[1]

Nun zu euch:

Welche Übung gefällt euch am besten? Kennt ihr ähnliche Übungen? Bist du neugierig darauf, dein Sehvermögen zu erweitern und die Welt klarer zu erkennen? Um neues Bewusstsein in der Gesellschaft zu fördern, ist es nötig, dass möglichst viele Menschen praktische Erfahrungen wie hier beschrieben erleben. Bitte teilt den Beitrag.

Originalartikel: http://rette-sich-wer-kann.com/realitaet-und-illusion/neues-bewusstsein-wie-du-dein-individuelles-sehvermoegen-ausdehnst-uebungen/

Werbeanzeigen

Wach-auf-Werde-Erwachsen-Arbeite-mit-Plane-mit-Regiere-mit-Sei-Souveraen

Dieser Artikel soll zahlreiche Denkanstöße gemäß dem Zitat von Mahatma Gandhi geben:

„Sei Du SELBST die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst.“

VV – Präsentiert: Robert Betz – Lebe dein Leben!

Erwin Pelzig – Ungültiges Wahlrecht (2:13)

Kein gültiges Wahlrecht – Ist die momentane Regierung überhaupt legitim (9:53)

Russischer Abgeordneter_ Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie
Jewgenij Fedorow Duma-Abgeordneter über deutsche US-Vasallität. 21 August 2013, Moskau.

Sido feat. Mark Forster – Einer dieser Steine (Official Video)

VV – Präsentiert: What the BLEEP do we (k)now? – Deutscher Trailer

VV – Reptiloide TV Werbung: Der berühmte Hulu-Clip mit Alec Baldwin

VV – Arschtritte für die NWO

siehe auch Artikel:
https://losloesung.wordpress.com/2013/11/27/VerdeckterVermittler_Meine-Weltordnung-fuer-die-Heilung-des-Planeten-Erde/

Zitat VV: „Wir Menschen leben und denken seit unvorstellbar langer Zeit in Konflikten, welche eigentlich stets nur eigene Bedenken und Ängste widerspiegeln. Immer wieder projizieren wir unsere innersten Unsicherheiten, Zweifel und Ängste auf andere, auf etwas Fremdes und verleugnen damit Teile unseres inneren Seins.

Wir entfernten uns im Laufe der Jahrhunderte vom Wesentlichen, von den Wundern der Schöpfung. Wir vertauschten Achtung und Duldung mit Mißachtung, wechselten von Sanftmut in die Rache. Ja, letztendlich vergaßen wir uns selbst.
Doch es bohren die Fragen: Woher kommen wir? Worin liegt der Sinn unseres Seins? Warum ist alles so, wie es ist, und wieso ist nichts so, wie wir es eigentlich haben wollen, wie wir es uns wünschen? Wir lernten, im Zwiespalt zu leben und haben uns zu Egoisten erzogen beziehungsweise erziehen lassen.

Wir bedauern die armen Tiere in unserer Massentierhaltung, doch nur die Wenigsten sind Vegetarier. Schon an diesem kleinen Beispiel scheiden die Geister sich, geraten Menschen in Gewissenskonflikte. Was wollen wir? Ist es falsch, Fleisch zu essen? Ist es falsch, Vegetarier zu sein? Was ist richtig? Was ist falsch? Wo stehen wir?

Wir stehen nach vielen Tausenden von Jahren noch immer am Anfang – im Jetzt!

Was wollen wir? Gen-Food? Folter? Krieg? Zerstörung der Natur? Verarmung und Vergiftung unserer Kinder? Letztendlich die Zerstörung des Planeten Erde, auf dem wir leben?

Wenn wir all dies nicht wollen, warum bezahlen wir dann genau dafür und geben dem Henker auch noch sattes Trinkgeld? (Steuern, Gebühren?)

Vielleicht, weil wir keinen anderen Ausweg sehen? Warum belächeln wir die, die einen Ausweg suchen? Warum schreibt man diffamierende oder gar menschenunwürdige Blogs über Menschen, die wir selbst nicht kennen? Warum hört man auf die Schreiber dieser Blogs, anstatt sich denjenigen anzuschließen, welche nach Auswegen suchen?

Noch mal: Wo stehen wir?

Noch immer am Anfang.

…aber auch am Anfang einer neuen Gesellschaft, die mit ihren Gedanken ein neues Bewußtsein schöpft. Wir stehen am Anfang einer neuen Welt, in der es keinen Raum mehr gibt für grausame Kriege, mit deren qualvollen und zerstörerischen Folgen für uns alle. Wir stehen am Anfang einer Welt, in der und in die wir endlich wieder getrost unsere Kinder hinauslassen können, ohne uns Sorgen um ihre Zukunft machen zu müssen.

Wir alle kennen die Probleme dieser Welt. Wir alle suchen nach Lösungen. Doch wir suchen sie vergeblich im Außen, denn sie sind in uns selbst. Laßt uns in unser Herz schauen: Dort finden sich Lösungen, welche wir gemeinsam in die Tat umsetzen können. Sicherlich sind nicht alle Probleme sofort zu lösen…

Auf diesen Seiten können und wollen wir Denkanstöße geben, die die Welt zum Besseren verändern. Dazu brauchen wir Menschen, die bereit sind, diese friedlichen Lösungen anzunehmen, umzusetzen und zu leben. Und genau diesen Menschen wollen wir diese Webseiten anbieten.

Worum geht es, und was hat eine religiöse Minderheit mit unseren Lösungen zu tun?

Auch das deutsche Volk mit all seinen Herkunftsstämmen litt und leidet durch die vielen geschichtlichen Wirrungen und Verirrungen und ist heute immer noch entrechtet und heimatlos. Um diesen schrecklichen Zustand endlich beenden zu können, sind wir aufgefordert, hierfür hilfreiche Lösungen zu finden.“

(siehe auch http://rsv.daten-web.de/aktuell.html)

VerdeckterVermittler_Meine-Weltordnung-fuer-die-Heilung-des-Planeten-Erde

Im Februar 2012 erhielt ich das erste eBook „Das Ende der Sklaverei – Rebellion auf einem Sklavenplaneten“ des Verdeckten Vermittlers in einem sehr nützlichen Rundbrief zugesendet. Ist man selber in die Aufklärung der Menschen eingebunden, freut man sich doch riesig über jeden neuen Blickwinkel oder die Blickwinkel- bzw. Bewußtseinserweiterung eines anderen Freidenkers zum weltumspannenden Thema: „Für das Ende der Sklaverei“. Der Verdeckte Vermittler ist ein freischaffender Inspirator, welcher Aufklärung mit Lebenshilfe und Gemeinsinn verbindet und echte Lösungen für die aktuelle Weltlage und ein menschenwürdiges Leben anbietet – das zeichnet ihn in meinen Augen mit dem Prädikat „Wahrhaftiger Dienstleister für den Gemeinsinn und ein selbstbestimmtes Leben ohne Angst“aus.
Bisher erschienene Literatur:

Das Ende der Sklaverei (2012)
Rebellion auf einem Sklavenplaneten

The Awakened Guide to Conspiracy (2012)
Dein Begleiter zum Überleben in der NWO

Wir sind die Meister des Universums (2013)
Die wahren Herrscher der Matrix

Eine Reise in die neue Welt – Dumm (2013)
Eine Reise in die neue Welt

Wir sind die freie Menschheit (2013)
Die friedliche Revolution

Alle eBooks können kostenlos auf der offiziellen Homepage des Vermittlers heruntergeladen werden:
http://verdecktervermittler.blogspot.de/p/bucher.html

Wenn es etwas gibt, was du aus diesen Schriften mitnehmen solltest, dann sind das diese 6 Sätze. Als Affirmation sehen sie so aus:

ICH BIN DIE MACHT.
ICH BIN ALLES.
ALLES IST EINS. ALLES IST DIE MACHT.
ES GIBT NICHTS ZU VERLIEREN.
ICH BIN IMMER ZU HAUSE.

Über 160 kunterbunte VV-Clips findet man hier:
http://www.youtube.com/user/VerdeckterVermittler

4 Schritte = Arschtritte für das NWO-Monster

Der Verdeckte Vermittler zeigt vier einfache Schritte, mit denen wir unser Erdenleben in ungeahnte Höhen transformieren können.

1. Die mediale Müllhalle weitgehend meiden.
„Hole Dir Deine Wahrnehmung zurück. Gestalte Deine eigene Realität.
Meide das, was Dich schwächt. Nehme das, was Dich stärkt. Du bist die Welt.“

2. Eine sinnvolle Arbeit ausüben, die man liebt.
„Befreie Dich, es ist Dein Leben. Sei inspiriert. Du bist ein universales Genie. Nutze Deine
Talente. Erschaffe etwas Großartiges und schenke es der Welt. Und nehme dafür Geld.“

3. Sich seiner wahren Natur nähern und sie leben.
„Wenn Du nicht weißt, wer Du bist, dann wirst Du sehr wahrscheinlich von Dritten
erfahren, wer Du sein sollst. Öffne Deinen Geist – sei Dir dessen bewußt, was Du tust
und was Du nicht tust. Du bist die Macht. Nichts kann Dich stoppen.“
„Entdecke Dich Selbst und bleibe Du Selbst.“
„Erkenne dich selbst, erkenne dein Selbst. Dein Ego ist nur eine Illusion und du mußt
dein Ego reduzieren, um das eindeutig Göttliche in Dir zu maximieren.“
„Das Wichtigste ist deine individuelle Transformation. DEN REST KANNST DU EH
KAUM ÄNDERN. Brenne es dir tief in deinen Geist. Das Wichtigste bist DU, den Rest
kannst du sowieso kaum ändern!“ VV
„Ein Dasein in vollkommener Harmonie ist möglich.“

4. Anderen Helfen, die Illusion zu durchschauen
„Das (fremdbestimmte) Leben ist eine Illusion. Es bringt nichts, wenn wir die einzigen
Bewußten sind, und all die tollen Geheimnisse für uns behalten. Wir müssen anderen
helfen. Jetzt ist unsere Zeit. Wir haben die Macht.“
„Sei ein Licht für Dich selbst … und Du heilst diese Welt. Strahle einfach unbekümmert.“

„Die Probleme dieser Welt sind schwindelerregend komplex. Doch die Lösung ist einfach.“

„Lachen ist die einzige Antwort auf alles Verrückte in dieser Welt.“ Stubbs, Moby Dick

„Ihr habt nach Lösungen gefragt, hier habt ihr sie.” VV

Verbreitet dieses Video, diese eBook’s, diese Botschaften, damit mehr Menschen einsehen, was GE-SEINT werden muß. Für einen Energieausgleich ist der Verdeckte Vermittler auch immer dankbar, motiviert ihr ihn damit doch zu weiteren guten Produktionen [Für Eingeweihte: VerdeckterVermittler (at) web.de ist seine PayPal-Adresse].

Ihr seid die Liebe, die sich selbst im Dunst der Angst entdeckt.
Ihr seid die Freiheit, die mutig genug ist, sich freiwillig zu limitieren.
Ihr seid das „Göttliche“, welches unendlich ist.

KOSMISCHE WEISHEIT
„Das Universum ist die Einheit alles Bestehenden. Wer erkannt hat, daß er damit eins ist, wird einem einzelnen Teil seines Körpers nicht mehr Bedeutung beimessen als der gleichen Menge Dreck. Tod und Leben, Ende und Anfang werden seinen Seelenfrieden ebenso wenig gefährden wie das Wechselspiel von Tag und Nacht.“ – Zhuangzi –

„Der absolute Zustand ist ein Gefühl des Eins- und Ganzseins, doch als Gott die Welt erschuf, erschuf er die Gegensätze, damit wir uns unserer Wahrnehmungen und Empfindungen und damit der menschlichen Funktion bewußt werden können, was uns erst Lebensfreude finden und unsere wahre Göttlichkeit entdecken läßt.
Gott wird dem Menschen zur Freude, indem er Gott in sich selbst entdeckt. Es gibt nur einen einzigen Gott, und jeder Mensch ist eine Sichtbarwerdung Gottes.“ – Dr. Joseph Murphy –

„Das ganze Leben ist ein Spiel, und die Erde ist das Spielfeld. Welche Rolle spielen wir darin? Sind wir die Bauern in einem Schachspiel oder die Läufer, ja womöglich gar der König oder die Königin? Das entscheiden wir selbst. Doch weshalb diese Dramatik in diesem Lebens-Spiel, Mord und Totschlag, Kindesmißbrauch, Pornographie, Haß und Neid und immer wieder Kriege?
Weil es zum Lebensplan dieses Spiels und der Menschen gehört, daß sich in diesem Leben in der Dualität sowohl das Gute als auch das Schlechte bis zum Äußersten offenbart und gelebt werden muß, damit wir uns bewußt darüber werden, wie weit wir die Schöpferkraft bereits mißbrauchen.“ – Jan van Helsing –

„Wir sind Gott. Jetzt. Wir haben lediglich vergessen, daß wir Gott sind. Wir haben vergessen, daß wir allmächtig, allwissend, daß wir Liebe sind. Folglich brauchen
wir uns nichts Neues anzueignen – wir sind ja schon alles! Wir brauchen nur wahrzunehmen, daß wir alles sind. Wir brauchen nur alle Krücken wegzuwerfen, die uns am Gottsein hindern.“ – René Egli –

Geht den Weg des Herzens,
Reinheit, Liebe, Licht, Wahrheit…
das ist Gott.
Legt das Ego ab,
es hindert wahr und Licht zu sein.
Liebe, Frieden ist grenzenlos!
Wenn man sich durch das Ego und eigennützige Zwecke leiten läßt,
ergibt es Krieg, Bosheit, Dunkelheit …
man erreicht dann nie den Frieden, die Gerechtigkeit,
das Licht … Gott …
danach wo sich jeder sehnt.
Macht die Augen auf:
Geht den Weg des Lichts! – Anja –

Weitere Links:
WWW.KEINEWELTORDNUNG.DE.VU
WWW.MEINEWELTORDNUNG.DE.VU

Gruenes-Land-Welterneuerung-vs-Neue-Weltordnung

Sensationelle Neuerscheinung

Ist das der Anfang der Welterneuerung?

Freuen Sie sich darauf. Als Leser besitzen Sie mit „GRÜNES LAND“ den Schlüssel zum Verständnis der kommenden erstaunlichen Ereignisse auf diesem Planeten. Besser noch: GRÜNES LAND schenkt den erlösenden Ausweg: Das Geld wird nicht mehr herrschen, sondern dienen. Das gilt auch für das Geld jener 358 Personen auf der Erde, denen bereits fast die Hälfte des Welteinkommens zufließt. Damit bestimmen 358 Leute über Arbeit und Krieg.

Sie denken, Sie hätten keine Schulden bei jenen? Ihnen selbst, jedem Kind, jedem Rentner, jedem Menschen sind bereits 15 678 Euro Kredite für Staat und Stadt aufgelastet. In jeder Sekunde kommen 1 669 Euro dazu. Alle Völker drücken ähnlich gigantische Schulden. Quälen Sie obendrein noch eigene Schulden?
Wer hat das viele Geld? Es türmt sich bei den globalen Geld-Befehlshabern.

Demgegenüber bewirkt GRÜNES LAND, daß Machtstrukturen zu wackeln beginnen. Denn die Menschen können dank GRÜNES LAND Wahrheit und Lüge, Gut und Böse unterscheiden. Während die einen der erpresserischen Hochfinanz weiter ängstlich in die Hände arbeiten, sind die Nutzer von GRÜNES LAND schon dabei, der zerstörerischen Macht des Geldes zu begegnen. Der eigene Wohlstand ohne Schulden wird dadurch möglich. Familien, Bauernhöfe, Unternehmen, Handwerker, Bürgermeister, jeder einzelne und der Staat können zügig die gemeinsamen deutschen Schulden abbauen (etwa 6 Billionen Euro!).

Denn endlich geht es in die andere Richtung: Mit GRÜNES LAND hat die Welterneuerung begonnen. DIE NATUR ATMET AUF. Die neuen Tatsachen sind: Werteschaffende Menschen jeden Alters sind plötzlich überall gefragt; alle Arbeitsmärkte sind leer gefegt. Die Arbeitszeiten sinken, und gleichzeitig steigen die Einkommen. Die Preise sind und bleiben stabil. Der Naturraub ist gestoppt.

Und wo steht die bisher hilflose Politik? Sie staunt über diese Entwicklung. [1]
Alle Beweise stehen in GRÜNES LAND. Plötzlich erscheint alles hell und leicht. Immer mehr Menschen spüren: Es muß etwas Großartiges passiert sein.

Und tatsächlich:
Das größte Mysterium aller Zeiten hat begonnen.
Wie kann das alles sein? Wer lenkt?
Welches Geheimnis umgibt GRÜNES LAND?

Jedem steht GRÜNES LAND offen. Niemand bleibt abseits.
Denn 7 Euro sind ein fairer Preis, um alles zu erfahren und bewußt mitzuerleben. GRÜNES LAND steckt voller Energie.
Sind Sie bereit für das aufregende Abenteuer GRÜNES LAND?
Im Buchladen beginnt es.

GRÜNES LAND Verlag, D-88499 Blaues Haus mit der Sonnenuhr
ISBN 3-00-011459-9 Autor: Friedrich von Aš

Quelle: www.gruenesland.net

GruenesLand__Medium_

[1] Denkfehler: Die Politik ist nicht hilflos, die Politiker wissen genau, was sie tun, um das zu erreichen, was sie wollen: NWO – um jeden Preis !!! Sie meinen nämlich, daß sie ewig zu den OBEREN gehören und wollen nicht sehen, daß man sie eines Tages abschüttelt, sobald sie nicht mehr gebraucht werden.
– Das könnte man dann Hilflosigkeit nennen, ist aber nicht ganz das richtige WORT –

Shambhala-Krieger-und-ihre-Waffen-Mitgefühl-und-Einsicht

Shambhala-Krieger

Joanna Macy:
„Ich erzähle diese Geschichte gern bei meinen Workshops, denn sie beschreibt unser eigenes Vorhaben und die Schulung, der wir uns unterziehen. Sie stammt von einer Prophezeiung, die vor über zwölf Jahrhunderten im tibetischen Buddhismus entstand. Ich erfuhr davon durch meine tibetischen Freunde in Indien, wo 1980 viel davon die Rede war, daß die Prophezeiung sich in unserer Zeit bewahrheiten würde. Die vorausgesagten Zeichen, so sagten sie, seien jetzt in unserer Generation erkennbar. Da diese Prophezeiung von Zeiten großer Gefahr kündet – von Apokalypse -, war es mir, wie man sich denken kann, sehr wichtig, Näheres darüber zu erfahren.

Es gibt für die Prophezeiung verschiedene Deutungen. Manche beschreiben das Kommen des Königreichs von Shambhala als ein inneres Geschehen, eine Metapher der persönlichen spirituellen Reise und nicht so sehr auf die Welt um uns herum gemünzt. Andere sehen darin ein rein äußeres Ereignis, das in der Welt seinen Gang gehen wird, unabhängig von unserer Entscheidung zu handeln oder in irgendeiner Weise an der Heilung unserer Welt mitzuwirken. Eine dritte Version hörte ich von Choegyal Rinpoche, meinem Freund und Lehrer aus der Tashi-Jong-Gemeinde in Nordindien:

Es kommt eine Zeit, in der alles Leben auf der Erde bedroht ist. In dieser Zeit haben sich große barbarische Kräfte entwickelt, eine in der westlichen Hemisphäre, eine im Zentrum der eurasischen Landmasse. Obwohl diese beiden Mächte ihren gesamten Reichtum für die Vorbereitung ihrer gegenseitigen Vernichtung aufgebracht haben, haben sie doch viel miteinander gemeinsam: Waffen von unvorstellbarer Zerstörungskraft und Technologien, um unsere ganze Welt zu verwüsten. In dieser Zeit, wo die Zukunft des Lebens an einem seidenen Faden hängt, taucht das Königreich von Shambhala auf.

Du kannst nicht dort hingehen, denn es ist kein Ort und kein geopolitisches Gebilde. Es existiert in den Herzen und dem Geist der Shambhala-Krieger. Das ist der Ausdruck, den Choegyal benutzte: „Krieger“.

Du erkennst einen Shambhala-Krieger auch nicht, wenn du ihn oder sie siehst, denn sie tragen keine Uniformen, keine Abzeichen, und keine Fahnen. Sie haben keine Barrikaden, auf die sie steigen können, um auf den Feind loszugehen, oder hinter die sie sich zurückziehen können, um zu ruhen oder sich neu zu formieren. Sie haben nicht einmal ein eigenes Territorium. Sie bewegen sich immer auf dem Terrain der Barbaren.

Doch es kommt die Zeit, wo große Tapferkeit des Herzens und Unerschrockenheit des Handelns von den Shambhala-Kriegern verlangt ist, denn sie müssen geradewegs in die Zentren der barbarischen Mächte gehen, in die Löcher und Höhen und Zitadellen, wo die Waffen verwahrt werden, und sie müssen diese Waffen entschärfen. Um die Waffen, wörtlich und im übertragenden Sinne, unbrauchbar zu machen, müssen sie in die Korridore und Schaltzentralen der Macht gehen, wo die Entscheidungen gefällt werden. Die Shambhala-Krieger haben den Mut, dies zu tun, weil sie wissen, daß diese Waffen „manomaya“ sind, „geistesgemacht“. Vom menschlichen Geist geschaffen, können sie auch vom menschlichen Geist entschärft und zerstört werden. Sie Shambhala-Krieger wissen, daß die Gefahren, die alles Leben auf der Erde bedrohen, nicht von außerirdischen Mächten, satanischen Gottheiten oder der Vorsehung eine bösen Schicksals ausgehen. Sie erwachsen aus unseren Entscheidungen, aus unserer Lebensweise und aus unseren Beziehungen.

In dieser Zeit also begeben sich die Shambhala-Krieger ins Training. Als Choegyal das sagte, fragte ich: „Wie trainieren sie?“ Sie schulen sich, erwiderte er, im Gebrauch zweier Waffen. „Was für Waffen?“ fragte ich. Da hob er seine Hände in die Stellung, in der die Lamas die Ritualgegenstände Glocke und Dorje beim Lamatanz halten.

Die Waffen sind Mitgefühl und Einsicht. Beide sind notwendig, sagte er. Du brauchst das Mitgefühl, denn das ist es, was dir den Antrieb, die Kraft, die Leidenschaft gibt, etwas zu tun. Wenn du dich dem Schmerz der Welt öffnest, kommst du in Bewegung und handelst. Aber diese Waffe allein genügt nicht. Sie kann dich ausbrennen, erschöpfen, deshalb brauchst du die andere -, du brauchst die Einsicht in die radikale wechselseitig bedingte Abhängigkeit aller Phänomene. Diese Weisheit macht dir klar, daß es hier überhaupt nicht um den Kampf zwischen dem guten und dem Bösen geht, denn die Linie zwischen Gut und Böse verläuft mitten durch jedes menschliche Herz. Mit dieser Einsicht in unsere tiefe Verflochtenheit weißt du, daß alles, was aus reinem Herzen getan wird, sich durch das gesamte Gewebe des Lebens ausbreitet, weit darüber hinaus dessen, was meßbar oder wahrnehmbar ist. Doch diese Einsicht allein dürfte zu kühl, zu vernunftbezogen sein, als daß sie dich in Bewegung halten könnte – deshalb brauchst du die Hitze des Mitgefühls. Erst gemeinsam – in jedem Shambhala-Krieger und zwischen ihnen – können diese beiden uns zu beharrlichen Verfechtern eines gesunden Wandels machen. Sie sind uns gegeben, damit wir sie annehmen und zur Heilung unserer Welt nutzen.
(Quelle: „Die Wiederentdeckung der sinnlichen Erde“ – Joanna Macy)

Gefunden am 15.10.2013 unter: http://wirundjetzt.org/die-prophezeihung-der-shambhala-krieger/ unter dem Titel „Shambhala-Krieger“